28.09.2016, 11:44 Uhr

Ausgezeichnete Lehre: Karriere als Maurer

Polier Hermann ist für Cesar aus Ramsau ein Freund und Lehrer. (Foto: Rieder)
RIED. Als einer der größten Arbeitgeber des Zillertals bietet die Rieder GmbH & CoKG jungen Menschen viele Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten – Voraussetzung bildet die drei- bis vierjährige Lehrausbildung als Maurer, Tischler, Tischlereitechniker, Zimmerer, Betriebselektriker oder als Bürokauffrau/mann. Lehrlingsausbildung hat bei Rieder Zillertal lange Tradition –über 400 Lehrlinge meisterten bisher ihre Lehrzeit beim Zillertaler Paradebetrieb.

Mit einer handwerklichen Lehre starten die Spezialisten von morgen optimal in die Berufswelt. „Nur für die Härtesten unter der Sonne“ so gibt Personalchef Thomas Themessl – mit einem Schmunzeln im Gesicht – das Motto für eine Karriere am Bau aus. Als Facharbeiter errichtest du Bauwerke und Bauwerksteile aller Art wie zB Wohn- und Bürogebäude, Industrie- und Gewerbebauten, Hotels und Freizeitanlagen, Straßen, Brücken- und Tunnelprojekte oder Kanal- und Entwässerungsarbeiten. „Als Maurer-Lehrling verarbeitest du Ziegel, Beton, Leichtbeton, Natursteine und andere Formsteine“, weiß Thomas Themessl von der Rieder Zillertal zu berichten. Idealerweise bringt ein Maurer-Lehrling einige Talente und Voraussetzungen mit: Hausverstand, Genauigkeit, Bereitschaft zu Arbeiten im Freien und bei fast jedem Wetter, technisches Verständnis und gute körperliche Konstitution. Kein Wunder, dass beim bestbezahltesten Lehrberuf das Credo „Nur für die Härtesten unter Sonne“ bei Rieder Zillertal ausgegeben wird.

Von der Landesregierung für „ausgezeichnete Lehrausbildung“ prämiert. Aktuell werden über 50 Lehrlinge in fünf Lehrberufen ausgebildet, die Nachfrage von Interessenten steigt wieder, die heimische Wirtschaft benötigt sehr gut ausgebildete Fachkräfte und Spezialisten. Rieder GmbH & CoKG erfüllt als „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ hohe Qualitätsanforderungen, die der jungen Generation in ihrer Ausbildung zu Gute kommen. Die Vorteile der Lehre liegen auf der Hand: sicherer Arbeitsplatz, ständige Betreuung durch qualifizierte Ausbildner, Lehrlingsaktivitäten und Events, Individuelle Aus- und Weiterbildung, Karriere- und Entwicklungsplanung sowie ein Prämiensystem als Anreizsystem auf dem Weg zur Lehrabschlussprüfung. „Wir zählen seit Jahren zu den renommiertesten Hochbauunternehmen in Tirol. Wir bauen Seilbahnen, Gastronomiebetrieb, Lagerhallen, Produktionsstätten, Schulen oder Einfamilienhäuser wirtschaftlich und termingerecht. Vertrauen, Zuverlässigkeit, Flexibilität, sowie erstklassige Qualität sind Grundvoraussetzungen für unser Handwerk“ bringt es Thomas Themessl auf den Punkt. Qualität beginnt bei der Lehrausbildung, aus diesem Grund investiert das Unternehmen sehr viel Energie für seine Jüngsten, dies wurde auch von der Tiroler Landesregierung mit dem Gütesiegel „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ anerkannt.

„Alles ist möglich, wenn du willst!“ Nach der Grundausbildung mit Lehrabschluss nach drei oder vier Jahren, öffnen sich viele Möglichkeiten für motivierte Fachkräfte mit der entsprechenden Einstellung. Rieder Zillertal unterstützt seine Mitarbeiter bei der Entwicklung, ist es der Weg vom Maurer zum Vorarbeiter oder Polier eine Möglichkeit, so gibt es auch innerhalb des Berufsfeldes „Maurer“ bei Rieder Zillertal immer wieder die Chance als Techniker oder Bauleiter in der Bürozentrale sich zu beweisen. Grundsatz muss sein „Die Einstellung des Lehrlings oder des Facharbeiters muss stimmen, dann sind dir Tür und Tor geöffnet.“ Weiter meint Personalleiter Thomas Themessl „Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter, und sagen „DANKE“ was tagtäglich geleistet wird und mit welchem Engagement gearbeitet wird.“

Alle Jobangebote von Rieder Zillertal findet man im Internet unter www.rieder-zillertal.at/jobs oder telefonischer Kontakt mit der Personalabteilung unter 05283/2201-230.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.