Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Auch an diesem Pfingstwochenende kontrollierte die Tiroler Polizei in ganz Tirol.

Verkehrskontrollen
Pfingstwochenende auf den Straßen

TIROL. Pfingsten wird bei den meisten für einen Ausflug in die Natur genutzt, allerdings kommt man zu dem gewünschten Ziel meist mit dem Auto oder Motorrad. Die Bilanz der Tiroler Polizei zum Pfingstwochenende fällt gemäßigt aus. Ein eher niedriges Verkehrsaufkommen, dafür aber etliche Unfälle. Todesopfer gab es zum Glück keine! Staus blieben ausDie immer noch eingeschränkten Reisemöglichkeiten ließen das diesjährige Pfingstwochenende in Tirol in einem komplett anderem Licht erscheinen....

  • 03.06.20
Lokales
Der Trafikant wurde von der Polizei abgeführt. Das Geschäft ist vorübergehend geschlossen.
2 Bilder

Fügen
Trafikant von Polizei abgeführt

FÜGEN (fh). Kürzlich wurde der Betreiber einer Trafik in Fügen von der Polizei abgeführt. Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion erfahren hat, waren mehrere Polizeibeamte bei dem Einsatz vor Ort. Auf Anfrage der Redaktion bei der Pressestelle der Landespolizeidirektion Tirol sowie der PI Strass im Zillertal erklärte die Exekutive, dass man aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Angaben dazu machen könne, was dem Trafikanten konkrekt vorgeworfen wird. An der Tür der Trafik ist ein Schild mit der...

  • 21.05.20
  •  3
Lokales
Die Axt wurde von der Polizei Jenbach sichergestellt.
6 Bilder

Polizeieinsatz
Bhf Jenbach: Mann verteidigte Kinder mit Axt

JENBACH (red). Im Bereich es Bahnhofes Jenbach kam es zu eine bedrohlichen Situation mit einer Axt. Kürzlich bedrohte ein 28-jähriger Österreicher mehrere Jugendliche  am Bahnhofsvorplatz in Jenbach mit einer Axt. Der Täter konnte im Zuge der polizeilichen Fahndung angehalten werden. Die Axt wurde sichergestellt. Anzeige auf freiem Fuß wird erstattet. Wie kam es dazu? Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion erfahren hat kam es zu dem Tumult da drei Jugendlich von ca. 20 anderen Jugendlichen...

  • 15.05.20
Lokales
Engelbert Eberharter (M.) ist neuer Kommandant in Ried i. Z.

Neues Kommando
PI Ried i. Z. unter neuer Führung

RIED i. Z. (red). Die PI Ried im Zillertal hat seit Anfang Mai einen neuen Kommandanten. Mit 1. Mai 2020 wurde der in Uderns wohnhafte KontrInsp Engelbert EBERHARTER zum neuen Inspektionskommandanten der Polizeiinspektion Ried im Zillertal bestellt. Landespolizeidirektor HR Dr. Edelbert KOHLER nahm am 6. Mai 2020 im Beisein des Bezirkspolizeikommandanten des Bezirkes Schwaz Obstlt Romed GINER BA die Ausfolgung des Bestellungsdekrets vor und gratulierte dem Beamten zu seiner neuen und...

  • 11.05.20
Lokales
Die Cannabis-Pflanzen wurden von der Exekutive sichergestellt.

Polizeieinsatz
Jenbacher züchtete Cannabis in Wohnung

JENBACH (red). Kürzlich konnten Beamten der PI Jenbach im Zuge einer Überprüfung nach dem Waffengesetz bei einen 27-jährigen Österreicher in Jenbach deutlichen Cannabisgeruch feststellen. Bei einer Nachschau in der Wohnung konnten sie dann 8 Stück Cannabispflanzen, welcher in voller Blüte in einer sogenannten „Grow-Box“ standen, entdecken. Die festgestellten Suchmittel wurden sichergestellt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Bericht an die zuständigen Stellen übermittelt.

  • 06.05.20
  •  1
Lokales
Bei einer Nachricht mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei" handelt es sich um eine Totalfälschung

Sicher im Netz
Polizei warnt vor gefälschten Mails

TIROL. Zurzeit kursiert eine Mail mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei". In dieser Mail werden die EmpfängerInnen aufgefordert, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen und die angehängten Dateien zu öffnen. Dabei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Schadsoftware. Die Meldestelle des Cybercrime Competence Centers (C4) des Bundeskriminalamtes (BK) verzeichnet seit wenigen Tagen eine Welle an betrügerischen Mails wie dieser. Nach derzeitigem Wissenstand wird versucht, mit der...

  • 30.04.20
Lokales
Auch in Zeiten des Coronavirus, versuchen die Betrüger der Bevölkerung das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Polizei Tirol
Warnung vor Corona-Betrugsmaschen

TIROL. Auch wenn das Coronavirus das Land weitestgehend lahm legt, die Betrüger sind immer noch fleißig am Werk. So muss die Tiroler Polizei erneut vor Betrugsmaschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus warnen. Aber auch andere Betrugsmaschen sind weiterhin im Umlauf.  Täter nutzen Verunsicherung der BevölkerungWie auch schon vor Corona nutzen die Täter den sogenannten Neffen- und Enkeltrick. Opfer sind vor allem ältere Menschen, deren aktuelle Verunsicherung noch weiter ausgenutzt wird und...

  • 19.03.20
Lokales
Die Polizei informiert über Maßnahmen rund um den Parteienverkehr. Beschränken Sie Kontakte auf das Notwendigste.

Beschränkung
Polizei schränkt Parteienverkehr ein

BEZIRK SCHWAZ (red). Aufgrund der in Tirol vorerst bis 22.03.2020 behördlich angeordneten „Verkehrsbeschränkungen“, welche keine grundsätzlichen Ausnahmen für Behördengänge vorsehen und der bundesweit notwendigen Einschränkungen zur Eindämmung des COVID-19 Virus wird es bis auf Widerruf drastische Einschränkungen des Parteienverkehrs in den verschiedenen Ämtern/ Abteilungen der LPD Tirol geben. Es werden alle Bürgerinnen und Bürger ersucht, die persönliche Kontaktaufnahme mit...

  • 16.03.20
Lokales
Auch wenn die behördlichen angeordneten Verkehrsbeschränkungen die Ausnahme von Behördengängen nicht vorsieht, schränkt die Landespolizeidirektion ihren Parteienverkeht ein.

Covid-19
Einschränkungen des Parteienverkehrs in den verschiedenen Ämtern/ Abteilungen der LPD Tirol

TIROL. Auch wenn die behördlichen angeordneten Verkehrsbeschränkungen die Ausnahme von Behördengängen nicht vorsieht, schränkt die Landespolizeidirektion ihren Parteienverkeht ein. Kontaktaufnahme mit Polizeidienststellen verringern Die Tiroler Polizei bittet darum, die persönliche Kontaktaufnahme mit Polizeidienststellen auf ein Mindestmaß zu verringern bzw. Anliegen soweit möglich telefonisch oder elektronisch zu erledigen. Der Fristenlauf bleibt davon unberührt. Notwendige polizeiliche...

  • 15.03.20
Lokales
Die Betrüger rufen ihre Opfer per Telefon an.

Betrugswarnung
Vorsicht vor Lügengeschichten am Telefon

TIROL. Aktuell gibt die Tiroler Polizei eine Betrugswarnung aus. Trickbetrüger versuchen wieder per Telefon, älteren Menschen das Geld aus den Taschen zu ziehen. Erneut gibt es Fälle vom sogenannten "Neffen- oder Enkel-Trick" oder falschen "Polizisten".  Welche Lügengeschichten werden angewandt?Eine der Varianten, die Trickbetrüger anwenden, ist das Modell des falschen "Polizisten". Die Betrüger geben an, einen nahen Angehörigen nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden verhaftet zu...

  • 13.03.20
Lokales
Zum Fasching 2020 wurden mehr alkoholisiert Autofahrer aus dem Verkehr gezogen wie in 2019.

Alkoholkontrolle
Mehr Alkoholdelikte als im letzten Jahr zu Fasching

TIROL. Jedes Jahr zu Fasching mahnt die Tiroler Polizei beim Umgang mit Alkohol, besonders wenn man nach dem Feiern noch im Auto nach Hause fahren will. Dazu gab es auch wieder intensive Alkoholkontrollen auf den Tiroler Straßen. Insgesamt wurden 134 Alkohol- und Drogenlenker angehalten, Verkehrsunfälle mit Personenschaden unter Alkohol/-Drogeneinfluss gab es zum Glück keine.  Alkoholkontrollen und Alkoholunfälle in der FaschingswocheVom Unsinnigen Donnerstag bis Faschingsdienstag wurden...

  • 26.02.20
Lokales
In einem Lokal in Fügen flogen bei Touristen die Fäuste. Es gab Verletzte.

Schlägerei
Fügen: bei Touristen flogen die Fäuste

FÜGEN (red). In einem Lokal in Fügen gerieten kürzlich englische und niederländische Touristen aneinander. Kürzlich kam es in Fügen nach einem Lokalbesuch zu einer vorerst verbalen Auseinandersetzung zwischen niederländischen und englischen Staatsangehörigen (Männer und Frauen im Alter zwischen 16 und 63 Jahren). Dieser verbale Streit mündete schließlich auch in einen Raufhandel mit insgesamt vier verletzten Personen. Eine 37-jährige Niederländerin trug schwere Verletzungen davon. Sie wurde...

  • 20.02.20
Lokales
Die Tiroler Polizei appellliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen.
2 Bilder

Die Polizei informiert
Fasching – Durch Alkohol steigt das Unfallrisiko

TIROL. Die Tiroler Polizei appelliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen. Faschingszeit erreicht HöhepunktIn den kommenden Tagen erreicht der Fasching mit dem Unsinnigen Donnerstag, Faschingsdienstag, Rosenmontag und Faschingsdienstag seinen Höhepunkt. Das ist auch die Zeit zahlreicher Veranstaltungen, Umzügen, Bälle und Feiern. Immer wieder geschieht es, dass sich nach diesen Feierlichkeiten Fahrzeuglenker...

  • 17.02.20
Lokales
Die Polizei nahm den Fall in Mayrhofen auf.

Anzeige
Mann drohte mit dem "Umbringen"

MAYRHOFEN. Zu einer gefährlichen Drohung kam es in der Nacht auf Samstag in einem Lokal in Mayrhofen.  In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 8. Februar 2020 kam es in einem Lokal in Mayrhofen zu einer Auseinandersetzung. Zwei Männer, 50 und 60 Jahre alt, stritten vorerst verbal miteinander. Im Laufe der Auseinandersetzung drohte der 50-Jährige seinem Gegenüber mit "dem Umbringen". Dabei zeigte er auf eine gehalfterte Faustfeuerwaffe. Wirt rief PolizeiDer Geschäftsführer des Lokales...

  • 08.02.20
Politik
Sicherheitsempfang 2020: V. li. Hermann Spiegl (Landesleiter Bergrettung Tirol), LHStv Josef Geisler, Peter Hölzl (Landesfeuerwehrkommandant), Herbert Bauer (Militärkommandant von Tirol), LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter, Hermann Glettler (Diözesanbischof von Innsbruck), Edelbert Kohler (Landespolizeidirektor von Tirol), Markus Kostner (Landesleiter Wasserrettung Tirol) und Andreas Karl (Geschäftsführer Rettungsdienst Tirol GmbH).
3 Bilder

Sicherheitsempfang 2020
Bilanz zur Sicherheit in Tirol

TIROL. Am Donnerstag, 30. Jänner 2020 fand in Innsbruck der traditionelle Sicherheitsempfang des Landes statt. Themen waren unter anderem das persönliche Sicherheitsempfinden der TirolerInnen, Integration und die allgemeine Sicherheitslage in Tirol. Sicherheitsbilanz des vergangenen Jahres Beim traditionellen Sicherheitsempfang im Forum 2 der Messe Innsbrauck waren Hunderte Einsatzkräfte der Polizei, Rettung, Bundesheer, Feuerwehr, Berg- und Wasserrettung anwesend. Dabei wurden die...

  • 31.01.20
Lokales
37 Tote zählt das Verkehrs-jahr 2019 in Tirol.
3 Bilder

Polizei
2019: 37 Verkehrstote in Tirol

Die Bilanz des vergangenen Jahres zählt 37 Menschen, die auf Tirols Straßen ihren Tod fanden. Im Straßenverkehr aus dem Leben gerissen zu werden passiert plötzlich und unerwartet – für Angehörige besonders schlimm. Die Polizei versucht diese Zahl stetig zu minimieren, durch Präventionsarbeit und Informationen. UrsachenFrüher war die Hauptursache für Todesfälle im Straßenverkehr die unangepasste Geschwindigkeit, sie ist nun aber nur noch zweiter in der Ursachenbilanz. Angeführt wird diese...

  • 15.01.20
  •  1
Politik
VP-Verkehrssprecher Riedl fordert eine besondere Berücksichtigung Tirols bei den zusätzlichen Polizei-Planstellen.

Tiroler Polizei
"Tirol muss von zusätzlichen Planstellen profitieren"

TIROL. Die neue Bundesregierung plant, viele Maßnahmen zum Thema Sicherheit umzusetzen. Unter anderem sollen 4.300 neue Planstellen bei der Polizei geschaffen werden. Dies wird von Seiten des Tiroler VP-Verkehrssprechers Riedl sehr begrüßt. Gleichzeitig mahnt Riedl allerdings auch, dass besonders die Tiroler Polizei bei der geplanten Aufstockung berücksichtigt werden muss.  Tiroler Polizei hat besonders starken Bedarf an Aufstockung4.300 zusätzliche Planstellen in der Polizei für ganz...

  • 15.01.20
Lokales
Der Notarzthubschrauber Heli 4 brachte den Verletzten in die Innsbrucker Klinik
3 Bilder

Unfall
Mopedlenker schwer verletzt

SCHWAZ. Auf der Bundesstraße in Schwaz ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Moped. Am Montag Nachmittag wurden die Einsatzkräfte zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße in Schwaz in der Nähe der Kläranlage alarmiert. Ein Mopedfahrer fuhr offensichtlich auf einen PKW auf. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber Heli 4 in die Innsbrucker Klinik geflogen. Für die...

  • 13.01.20
Lokales
Hinweise an die PI Zell unter der Telefonnummer 059133 /7257 erbeten.

Schiunfall
Skifahrer verließ nach Kollision Verunfallten

GERLOS. Am 3. Jänner gegen 11:10 Uhr kollidierte ein unbekannter Schifahrer im Schigebiet Zillertal Arena, auf der roten Piste Nr. 21 oberhalb der Mittelstation Krimml X-Press, mit einem 20-jährigen deutschen Schifahrer, wobei beide zu Sturz kamen und gegen einen am Pistenrand stehenden 30-jährigen deutschen Schifahrer prallten. Dieser zog sich beim Zusammenprall im Bereich des Unterschenkels eine schwere Verletzung zu. Der 20-jährige Deutsche erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen....

  • 04.01.20
Lokales
Bei der Verwendung von pyrotechnischen Artikeln ist einiges zu beachten!
2 Bilder

Die Polizei informiert
Verwendung pyrotechnischer Gegenstände zum Jahreswechsel

Die Landespolizeidirektion Tirol weist darauf hin, dass die Verwendung pyrotechnischer Artikel umfangreiche Gefahren und zudem Belästigungen Dritter mit sich bringen kann. Vor allem ruhebedürftige Mitbürger und Tiere werden durch das Verwenden solcher Artikel beeinträchtigt. Der Gesetzgeber hat daher im Pyrotechnikgesetz (PyroTG 2010) umfangreiche Beschränkungen hinsichtlich Besitz, Überlassung und Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen erlassen. Es wird darauf hingewiesen, dass die...

  • 21.12.19
Lokales

Polizei
Schwere Sachbeschädigung in Jenbach

JENBACH (red). Zwischen 6.12.19 und 9.12.2019 kam es in Jenbach zu mehreren schweren Sachbeschädigungen. Unbekannte Täter sprühten mit schwarzer Lackfarbe verschiedene Symbole in einigen privaten Stiegenhäusern auf die Wände und auf Fassaden von Privathäusern. Zeugen werden ersucht sich bei der PI Jenbach zu melden.

  • 12.12.19
Lokales
Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise

Zeugenaufruf
Schwerer Skiunfall in Aschau

ASCHAU. Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise bei einem schweren Skiunfall im Skigebiet Kaltenbach/Hochzillertal. Am Samstag, den 07.12.2019, um ca. 11.30 Uhr kam es im Schigebiet Kaltenbach/Hochzillertal zu einem schweren Skiunfall. Ein 18-jähriger deutscher Skifahrer fuhr wohl die rote Piste Nr. 4 hinab. Als er in den Verbindungsweg Richtung "Zirmstadl" einbiegen wollte stürzte er über den Pistenrand und prallte dabei gegen einen Baum. Die Ursachen dafür sind derzeit völlig...

  • 07.12.19
Lokales
Die Tiroler Polizei führt in den letzten Monaten des Jahres vermehr Kontrollen in den Öffis durch. Ziel ist mehr Sicherheit in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Polizei Tirol
Mehr Sicherheit in den Öffis

TIROL. Die Tiroler Polizei kann eine positive Bilanz zu der Aktionsreihe "Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln" ziehen. Besonders für die letzten Monaten des Jahres, zu einsatzträchtigen Tagen wie Halloween oder Krampusnacht, ist die Information durch das Stadtpolizeikommando Innsbruck in Zusammenarbeit mit den Innsbrucker Verkehrsbetrieben wichtig.  Vermehrte Kontrollen und Überwachungen40 Einsatzkräfte waren im Zuge der Schwerpunkte unterwegs und führten vermehrte Kontrollen und...

  • 06.12.19
Lokales
Besonders in der Adventzeit ereignen sich viele Alkohol-Unfälle.

Alkohol am Steuer
Polizei verstärkt Alkoholkontrollen in der Adventzeit

TIROL. Ein Glühwein hier, ein Punsch da – die Toleranzgrenze ist bei einem Weihnachtsmarktbesuch oder nach der Weihnachtsfeier schnell erreicht. Die Polizei appelliert daher an alle Autofahrer sich nicht alkoholisiert oder unter Drogeneinfluss ans Steuer zu setzen. Im heurigen Jahr waren in Tirol bisher rund 240 Alkoholunfälle mit Verletzten zu verzeichnen. Auch in den letzten Tagen kam es wieder zu einigen Verkehrsunfällen, bei denen Lenker zum Teil beträchtlich alkoholisiert waren. Seit...

  • 28.11.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.