06.07.2016, 09:03 Uhr

Noch höher ninaus mit dem Bergbus

Die Stadt Schwaz Verkehrsunternehmen Ledermair erweitert ihr regionales Mobilitätsangebot

SCHWAZ (dw). Ein dichtes Liniennetz des öffentlichen Nahverkehrs verbindet die Region rund um die Silberstadt Schwaz. Der Regio Schwaz umfasst alle städtischen Buslinien in Schwaz sowie die Buslinien zwischen Schwaz und weiteren Gemeinden. Darüber hinaus sorgen zahlreiche Regional-buslinien und die S-Bahn für beste Verbindungen im Inntal. Von diesem attraktiven und umfassenden Mobilitätsangebot profitieren nicht nur die Bewohner der erschlossenen Regionen für ihre täglichen Wege. Das Angebot ist auch für Ausflügler, Wanderer und Wintersportler in die Berge rund um Schwaz ideal. Durch die volle Integration des Regio Schwaz in den Verkehrsverbund Tirol können alle Benützer der Buslinien auch von sämtlichen Vorteilen des Verkehrsverbundes profitieren. Neu im Programm fährt der Bergbus ab sofort auch die Pirchner-Ast an. Dadurch gibt es zweimal täglich noch bessere Verbindungen für Bergwanderer, Paragleiter und Ausflügler in diese beliebte Bergregion. Haltestellen sind beim Silberbergwerk und dem zentralen Terminal in der Wopfnerstraße. Genauere Auskünfte können beim Umweltamt der Stadtgemeinde Schwaz eingeholt werden. „Auf Grund vermehrter Nachfrage habe ich vorgeschlagen, dieses erweiterte Angebot in das tägliche Programm unseres öffentlichen Nahverkehrs aufzunehmen und soll diese Möglichkeit nunmehr gerade in den Sommermonaten vielen Naturliebhabern und umweltbewussten BürgerInnen zum Vorteil gereichen“, so Bürgermeister Hans Lintner. „Der kontinuierliche Aufbau unseres Regiobus-Angebotes und dessen bedarfsgerechte und zielorientierte Erweiterung zum Wohle einer flächendeckenden Versorgungsstruktur im Rahmen des öffentlichen Nahverkehrs haben wir stets in den Mittelpunkt unserer Bemühungen gestellt und freuen uns auf den großen Zuspruch aus der Bevölkerung“, erklärt Umweltreferent LA Hermann Weratschnig.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.