01.06.2016, 09:35 Uhr

Tagesmutter oder Tagesvater als Beruf – Info Veranstaltung vom Familienbund Tirol

Im Bild von links nach rechts: Roman Eberharter Familienbundobmann von Tirol, Frau Karin Part Maier vom Verein Frauen im Brennpunkt und Dr Dietmar Huber Leiter Referat JUFF beim Amt der Tiroler Landesregierung
Fügen: Neue Mittlschule | Am Abend des 31. Mai 2016 fand in der Aula der Neuen Mittelschule Fügen eine Informationsveranstaltung des Vereines Frauen im Brennpunkt und des Familienbundes Tirol statt. Als Referenten konnte Familienbund Obmann Roman Eberharter den Leiter der Abteilung JUFF Dr Dietmar Huber (Jugend, Familie Frauen) beim Amt der Tiroler Landesregierung und Frau Karin Part-Maier, die Leiterin der Tagesmutterorganisation Frauen im Brennpunkt begrüßen. Grußworte an die wenigen Teilnehmerinnen überbrachte der Fügener Bürgermeister Mag Dominik Mainusch.

In seinem Impuls Referat erläuterte Dr Huber vom JUFF die fünf grundsätzlichen Kriterien, wie sich eine Familie entfalten und für eine optimale Lebensqualität sorgen könne. Diese fünf Begriffe heißen „Zeit, Einkommen, Betreuung, Rat und Angebote“. Eine familiäre Erziehung und Beziehung erfordere daher ausreichend Zeit, ein Dach über dem Kopf für ein gesichertes Wohnen und Einkommen, familienergänzende Dienstleistungen durch phasenweise Entlastung bzw Mithilfe, familiäres Know How, ein leicht zugängliches Elternwissen, öffentliche Angebote im Ort oder in der Region, sowie vor allem eine familiengerechte Infrastruktur. Alle die hier genannten Voraussetzungen bilden die Grundlage in der Familienpolitik des JUFF beim Land Tirol.

In einem weiteren Referat gab Frau Karin Part-Maier vom Verein Frauen im Brennpunkt Informationen zur Kinderbetreuung im Allgemeinen und über Tagesmütter im Speziellen. Wo gibt es z.Bsp. Tagesmütter, wie kann ich Tagesmutter werden, wo um welche Förderungen ansuchen usw. Der Verein Frauen im Brennpunkt wurde im Jahre 1986 als gemeinnütziger und unabhängiger Verein gegründet. Er bietet ganztägige und ganzjährige Kindesbetreuung bei Tagesmüttern/Tagesvätern und in Kinderkrippen an. Zweimal pro Jahr wird eine Ausbildung zur Tagesmutter oder zum Tagesvater organisiert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Beratung und Betreuung von Frauen in Phasen der beruflichen wie privaten Neuorientierung oder in Lebenskrisen. Die Ausbildung zur Tagesmutter ist verpflichtend, dauert drei Monate und umfasst etwa 220 Theorie, sowie 80 Praxiseinheiten. Neben pädagogischen, psychologischen oder rechtlichen Grundlagen werden auch Kenntnisse über gesunde Ernährung, Bewegung und Erste Hilfe vermittelt. Die Ausbildung ist mit dem Gütesiegel des Bundesministeriums für Familie und Jugend zertifiziert und für die Teilnehmenden kostenlos.
Um jedes der ihnen anvertrauten Kinder mit individuellen Bedürfnissen wahrnehmen und unterstützen zu können, betreuen die Tagesmütter/Tagesväter maximal 4 Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren gleichzeitig. Sie versorgen die Kinder berufstätiger Eltern und die Betreuungszeit orientiert sich an den Arbeitszeiten der Eltern. Notwendige Unterlagen werden allen InteressentenInnen vom Verein Frauen im Brennpunkt zur Verfügung gestellt.

Nähere Auskünfte erteilt der Verein Frauen im Brennpunkt in 6130 Schwaz, Postgasse 1 (AMS Gebäude) unter Tel Nr 0650/8806145 www.fib.at, bzw das Land Tirol Abteilung JUFF, Leitung Fachbereich Familie unter Tel 0512/508 3570 oder 0512/508 743572, oder per E-Mail unter juff.familie@tirol.gv.at bzw auch unter http://www.tiroler-familienbund.at/ oder
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.