25.05.2016, 13:21 Uhr

Tiroler Direktvermarkter wurden mit der „Landes Genusskrone“ ausgezeichnet

Alle mit einer Genusskrone ausgezeichneten Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Fügen: Feuerwerk | Die Vermarktung von Produkten, die direkt am bäuerlichen Betrieb aus den eigenen Rohprodukten erzeugt werden, ist für die Tiroler Landwirtschaft von besonderer Bedeutung. Die bäuerliche Produktion von Rohprodukten und deren Veredelung geht immer mehr von der Tradition in Professionalität über und stellt ein wichtiges Standbein für viele Tiroler Betriebe dar.

Im Rahmen einer feierlichen „Genuss Gala“ in der Holz Erlebniswelt „Feuerwerk“ der Unternehmerfamilie Holz Binder in Fügen wurden am 24.Mai 2016 26 bäuerliche Betriebe aus Tirol für ihre hervorragenden kulinarischen Köstlichkeiten mit einer „Landes Genusskrone“ ausgezeichnet, wobei im Zuge dieser Prämierung 37 bäuerliche Spezialitäten, welche von 26 Betrieben aus Tirol stammen ausgezeichnet wurden. Zu dieser Genussgala im Fügener Feuerwerk konnte Dipl Ing Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol, mehrere Abgeordnete aus dem Tiroler Landtag, Nationalrat Hermann Gahr, den Präsidenten der Landeslandwirtschaftskammer für Tirol Ing Josef Hechenberger, den Kammeramtsdirektor Mag Ferdinand Grüner, die Landesbäuerin Resi Schiffmann, die Tiroler Bezirksbäuerinnen, den Chef des Tiroler Bauernbundes Dr Peter Raggl, den Obmann der bäuerlichen Direktvermarkter Österreichs ÖR Toni Heritzer aus Kärnten, den Spartengeschäftsführer Handel in der WK Tirol Dr Alois Schellhorn, sowie viele bäuerliche Direktvermarkter und Funktionäre samt Familien begrüßen und in Fügen willkommen heißen.

Alle zwei Jahre haben die besten Direktvermarkter des Landes die Chance auf eine solche Auszeichnung, welche vom Agrar.Projekt.Verein vergeben wird. In 25 Kategorien, welche sich aus den fünf Hauptkategorien Brot, Fisch, Käse, Rohpökelwaren und Obst ergeben, wurden die besten bäuerlichen Spezialitäten ermittelt. Nur die Spitzenreiter diverser Prämierungen können an diesem Bewerb teilnehmen und die besten daraus erhalten sodann die Auszeichnung der Landes Genusskrone. Alle Betriebe, welche mit der Landes Genusskrone ausgezeichnet wurden, haben dann die Möglichkeit, beim bundesweiten Entscheid mitzumachen. Am 13, Juni 2016 werden die österreichweit besten bäuerlichen Köstlichkeiten mit der bundesweiten „Genusskrone“ ausgezeichnet.

In den letzten Jahren hat sich die hohe Qualität der bäuerlichen Erzeugnisse stetig weiterentwickelt und solche Prämierungen, wie die „Genusskrone“ leisten dazu natürlich einen wichtigen Beitrag, erklärt LK Präsident Ing Josef Hechenberger. Besonders stolz sei er darauf, dass heuer insgesamt 26 Betriebe mit der Genusskrone ausgezeichnet werden können. Auch LAg DI Hermann Kuenz, selbst ein bäuerlicher Direktvermarkter aus Osttirol, ist von der hohen Qualität der bäuerlichen Produkte überzeugt, denn bei der Veredelung von solchen Produkten gebe es eine große Zahl von Faktoren, welche die Qualität beeinflussen würden.Bewertet werden diese Produkte nach klar definierten Qualitätskriterien, welche von einer Expertenjury in Form einer Verkostung beurteilt werden. Diese Überprüfung garantiere höchste Qualitätsstadards, was klarerweise auch die Konsumenten zu schätzen wissen. Dabei setzen die Direktvermarkter vor allem auf naturbelassene Rohstoffe, welche man „bei jedem Bissen“ herausschmecke, meint LK Fachbereichsleiter DI Wendelin Juen. Sorgfältige, fachkundige Verarbeitung, Liebe zum Detail und eine gute Portion Innovationsgeist würden den Produkten das gewisse Etwas geben, so Juen und er gratuliere allen Ausgezeichneten zur Landes Genusskrone für ihre hervorragenden bäuerlichen Lebensmittel. Die Veranstaltung im Feuerwerk bei Holz Binder in Fügen wurde von der Gruppe "Vierklee" musikalisch umrahmt.

Aus dem Bezirk Schwaz wurden folgende Betriebe mit einer Genusskrone ausgezeichnet:

Gertraud und Hannes Danzl vom „Kohlerhof“ in Schwaz in der Kategorie Karree-und Bauchspeck, Alfons Frischmann von der Milko Feinkäserei Terfens in der Kategorie Weichkäse aus Kuhmilch für das Produkt Bio Weißlahner, Bernhard und Sandra Kirchler aus Vomp für das Produkt Schinkenspeck, die Fam Agnes und Walter Kreidl vom Pirchnerhof in Schwaz für die Produkte klassisches Bauernbrot und Vollkornbrot und Helmut Kröll von der Tannenalm am Stummerberg für das Produkt Rohwürste Kaminwurzen.

Sehen Sie unten mehrere Bilder von der Genusskrone Auszeichnung in Fügen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.