13.04.2016, 13:45 Uhr

Abschnitts-Atemschutz-Übung in Lind/Drau

Kürzlich führte die Freiwillige Feuerwehr Lind/Drau die Atemschutzübung für den unteren Teil des Feuerwehrabschnittes Oberes Drautal mit 8 Feuerwehren durch.

Nach dem Check-In mussten die Atemschutztrupps in ein total verrauchtes Gebäude eindringen und eine eingeschlossene Person aufspüren und eine Gasflasche bergen.

Danach wurden die Trupps auf einen Parcours mit 4 Stationen geschickt.
Diese ABS-Atemschutzübung wurde zur vollsten Zufriedenheit der Übungsbeobachter durchgeführt.

Als Übungsbeobachter Vorort waren der Abschnitts-Atemschutzbeauftragte OBI Christian Kalser (FF Oberdrauburg), AFK-Stellvertreter HBI Norbert Kolbitsch (FF Bruggen) und Ehrenkommandant und ehemalige Atemschutz-Beauftragter E-HBI Peter Behringer (FF Greifenburg).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.