21.04.2016, 06:00 Uhr

Villach: Aus Schulinitiative wird Privatschule

Unterrichten in der ABC-Privatschule: Sylvia Wassertheurer und Schulleiterin Martina Friedrich (Foto: KK)
VILLACH (schön). Seit acht Jahren gibt es in den Räumlichkeiten des Karawankenweg 2 eine Schulinitiative. Diese soll nun eine ABC-Privatschule werden. "Die Privatschule wird ab Herbst 2016 offoziell und somit zum nächsten Schuljahr 2016/17", sagt Administratorin Esther Aitkuliev, die auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Freude am Lernen

Der Grund für die Entstehung der ABC-Privatschule (Erste bis vierte Schulstufe und Vorschulstufe) war der laut Aitkuliev der Wunsch "für Schüler und Schülerinnen eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der die natürliche Freude am Lernen erhalten bleibt." Sowohl leistungsschwächere, als auch leistungsstärkere Kinder könnten von einem kompetenzorientierten Unterricht, der sich unter anderem auf das EVEU-Konzept (veränderter Elementarunterricht) stützt, verschiedenen modernen Lernformen und einem vielfältigen Angebot von Lehrmaterialien profitieren.

200 Euro monatlich

Als Schwerpunkte nennt Aitkuliev Englisch (Native Speaker), Lesen und bewegte Pause. "Die ABC-Privatschule kostet 200 Euro monatlich und ist damit eine der günstigsten Privatschulen Österreichs."

Ziel: "Christliche Werte und Orientierung zu fördern"

Laut Administratorin Esther Aitkuliev sei es das Ziel der ABC-Privatschule, "die Persönlichkeitsentwicklung durch christliche Orientierung und Werte zu fördern und die Kinder dabei zu unterstützen, sich zu selbstständig denkenden und verantwortungsvoll handelnden Menschen zu entwickeln."

Zur Sache:

Am Dienstag, 3. Mai, findet ein Informationsabend für alle interessierten Eltern in der ABC-Privatschule (Karawankenweg 2, 9500 Villach) statt. Beginn: 18 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.