27.05.2016, 12:10 Uhr

"Zwei Tage im Zeichen der Bierkultur"

Das Kärntner Bierfestival bietet eine große Bandbreiten von verschiedensten Bieren an (Foto: KK)

Bereits zum fünften Mal findet das Kärntner Bierfestival in der Gartenrast in Untertweng statt.

UNTERTWENG. (hok) Nach drei langen Jahren hat das Warten nun ein Ende: Das Kärntnerbierfestival hält wieder Einzug in der Gartenrast. Am 3. und 4. Juni wird der Traditions-Gasthof, auch als "Backhendlwirt" bekannt, wieder zum Mekka aller Bierliebhaber. Zum ersten Mal wird das Festival aber an zwei Standorten ausgetragen. Neben dem Gasthof ist heuer auch die "Shilling" Brauerei Zapfstation für die Bierbegeisterten. Ab 2017 findet das Kärntner Bierfestival dann jeweils abwechselnd in der Brauerei Hirt und in der Gartenrast statt.

Internationale Köstlichkeiten
Insgesamt zwölf Brauereien aus Österreich, Deutschland, Tschechien, Belgien und England haben sich angekündigt. Die Braumeister höchstpersönlich stehen hinter der Theke und geben gerne Auskunft über ihre internationalen Spezialitäten. Egal ob Weizenbier, belgisches Farmhouse Ale oder ein gut bürgerliches Märzen - die Auswahl ist riesengroß und es ist bestimmt für jeden etwas dabei. Besonders hervorzuheben ist, dass fünf Kärntner Brauereien ihre Köstlichkeiten präsentieren. Neben der "Shilling" und der "Hirter" Brauerei ist auch die Brauerei "Loncium" und die erste Villacher Privatbrauerei "Turmbräustüberl" vertreten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von "Megana Heart" aus Manchester in der Gartenrast. Im "Shillings" werden die Besucher von "Olga's Enkel" unterhalten.

Zwei Weltpremieren
Die erste Weltpremiere kündigt Veranstalter Uli Bacher für Freitag um 19 Uhr an: "Dort werden wir unsere neue "Shilling"-Spezialität präsentieren: das "Tom Thörner Amber Ale", ein amerikanisches Amber Ale mit malziger süße und etwas stärkerem Hopfengeschmack." Heuer erstmalig am Kärntner Bierfestival gibt es den "Shilling-Bierlauf". Für alle sportlichen Biertrinker eine ideale Kombination aus Schnelligkeit beim Trinken und beim Laufen. Die Teilnehmer müssen zuerst an der Gartenrast-Theke ein 1/2 Shilling Hell austrinken und sich dann so schnell wie möglich an der Theke in der Brauerei einfinden. Dort wartet schon ein 1/2 Granatbier, das wiederum komplett auszutrinken ist. Das Ziel des Laufes befindet sich beim Eingang zur Gartenrast. Gewinnen wird nicht der schnellste Läufer oder der schnellste Trinker, sondern der- oder diejenige der beide Eigenschaften optimal vereinen kann. Die Anzahl der Läufer ist auf 35 Personen limitiert. Anmeldungen unter uli@shilling.at oder persönlich beim "Shilling"-Braumeister. Der Gewinner erhält ein 50 Liter Fass "Shilling" Bier samt Zapf-Equipment für ein Wochenende gratis.

Die angekündigten Brauereien
Brauerei Schönram aus Bayern, Brauerei Schnaitl aus Gundertshausen (Oberösterreich), Brauerei Schneider Weisse aus Kelheim (Deutschland), Brauerei Loncium aus Kärnten, "Turmbraustüberl" - Villachs erste Privatbrauerei, Brauerei Mallebier aus Villach, Brasserie Dupont aus Belgien, Brauerei Hirt aus Kärnten, Brauerei Eck aus Bayern, The Durham Brewery aus England, SPP Prag und natürlich die Shilling Brauerei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.