11.07.2016, 11:17 Uhr

Massenansturm bei Splash Hard

Meet & Greet mit NAMIKA! Michaela, Marie Luise, Präsident Markus Wieser, Ania, Caroline und Sabine konnten den Star-Act persönlich kennenlernen. (Foto: Wolfgang Prinz)

NAMIKA und über 3.000 Eventgäste feierten Splash Hard

ST. PÖLTEN (red). Mehr als 3.000 BesucherInnen sportelten, groovten und chillten beim AK Young Open-Air Sommerevent am Ratzersdorfer See in St. Pölten. Coole Gratis-Trend-Sportangebote, Live-Musik-Acts lokaler Bands, drei DJs und die bekannte Sängerin NAMIKA sorgten dieses Jahr für einen Massenansturm bei Splash Hard. Für AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzenden Markus Wieser, dem Initiator von AK Young in Niederösterreich, eine schöne Bestätigung. „Wir freuen uns, dass unsere Jugendmarke AK Young so gut bei den Jugendlichen angenommen wird. Das wurde durch den großen Zustrom an BesucherInnen bei unserem Sommer-Event Splash Hard mehr als deutlich bestätigt. Der Mix aus Spaß, Sport-Action, Information und guter Musik überzeugt. Die jungen Menschen wissen genau was sie wollen und wir stehen ihnen als starker Partner zur Seite“, so Wieser.

… und Action

Den Jugendlichen wurde jede Menge Action geboten. Sportbegeisterte konnten Funsportarten wie Blobbing, Bubble Soccer, Beachvolleyball, Streetball und Parkour kostenlos ausprobieren. Als besonderes Highlight wurden heuer auch erstmalig die Trendsportarten Slackline und Stand Up Paddling angeboten. Beim Slacklinen konnten die BesucherInnen ihre Geschicklichkeit am Land und zu Wasser beweisen. Und für alle, die es etwas ruhiger angehen wollten, war der ganze See eine einzige Chill-out Area.
Jede Menge Kampfgeist wurde bei den Turnieren gezeigt. Als Sieger gingen die Teams „Ein lustiger Vierer“ (Beachvolleyball), „Shaq-a-Hack“ (Streetball) und „Drapela Jugend“ (Bubble Soccer) hervor.

We play good music

Live Music-Acts (Avec, Jay Cooper) und DJs sorgten untertags für den richtigen Sound am See. Um 20.20 Uhr betrat der Star des Abends die Seebühne - NAMIKA. Die deutsch-marokkanische Sängerin verzauberte mit ihren gefühlvollen, lebensnahen und gesellschaftskritischen Texten, ihrer Bühnenpräsenz und einer farbenfrohen Laser-Show. Beim Song „Lieblingsmensch“ gab es Kuschelalarm und die Seebühne war in violettes Licht getaucht. Für das begeisterte Publikum spielte NAMIKA noch drei Zugaben. Anschließend war die Party noch nicht zu Ende und es wurde mit den DJs Manuel Ranieri, Mez und Mariohh weiter gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.