13.04.2016, 16:17 Uhr

HOBAS-Rohre meldete 62 Mitarbeiter zur Kündigung an

HOBAS mustte 62 Mitarbeiter zur Kündigung beim Arbeitsmarktservice anmelden (Foto: KK)

Schuld ist die schlechte Auftragslage, heißt es.

KLEIN ST. PAUL. Aufgrund der aktuellen Auftragslage musste HOBAS 62 Mitarbeiter zur Kündigung beim Arbeitsmarktservice anmelden. Die Mitarbeiter wurden vergangene Woche über die Situation informiert.


Auftragslage verschlechtert

Der Schritt wurde laut einer Aussendung des Werkes notwendig, da sich die Auftragslage in den letzten Monaten deutlich verschlechtert hat und erwartete EU-Förderprojekte zumindest in den Herbst 2016 verschoben wurden. Das Management arbeitet derzeit intensiv an der Akquirierung neuer Aufträge. Sollte sich die derzeitige Lage verbessern, werden die zur Kündigung angemeldeten Mitarbeiter wieder eingestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.