05.09.2016, 09:22 Uhr

Bergslalomfahrer Patrick Wendolsky gibt in der Putzmühle Gas

Beim Rennen kennt Patrik kein Pardon und setzt sich gegen andere, schnellere Autos durch. (Foto: Privat)

Gaflenzer bestreitet seit 2012 aus Leidenschaft den Autoslalomsport

GAFLENZ. Dabei konnte er bereits zahlreiche Klassensiege und Topplatzierungen bei diversen Bergslaloms und auch in der österreichischen Autoslalom Staatsmeisterschaft einfahren. Der 21-jährige KFZ-Techniker Patritck Wendolsky aus Gaflenz konnte auch diesmal am letzten Augustwochenende unter 100 Starter beim Auto-Bergslalom des MSC-Urltal in der Putzmühle in Waidhofen/Ybbs seine Leistungen unter Beweis stellen.

Mehr PS sind kein Problem

Nachdem er schon kürzlich beim letzten Rennen in Pyhrafeld/Kaisitzberg im Superfinale der schnellste unter den 8 Tagesschnellsten Piloten war und den Sieg errang, führte auch in der Putzmühle kein Weg am VW Golf Piloten vorbei. Wendolsky setzte sich dabei gegen wesentlich stärkere PS der anderen Autos durch.
Auch in der Rennklasse bis 2000 ccm war Wendolsky mit seinem VW Golf 1 GTI 16V nicht zu schlagen. Dort konnte er den Zweitplatzierten mehr als vier Sekunden abnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.