10.05.2016, 11:39 Uhr

Steyrer punktet bei Pannonia Historic Rallye

Gerhard Hofer holt mit seinem Fiat 1400 A Stockerlplätze bei den Sonderprüfungen.

STEYR. "Insgesamt gab es rund 250 Nennungen bei der Pannonia-Carnuntum Historic Rallye", erzählt Pilot Hofer. In den drei Tagen holte sich der Steyrer fünf Siege, vier zweite Plätze und fünf dritte Plätze bei den Sonderprüfungen. "Zwei Mal schafften wir sogar einen dritten Platz im gesamten Starterfeld. Das war das Tollste für mich", schwärmt Hofer. Der Steyrer und sein Schwager legten mit dem Fiat 1400 A in drei Tagen rund 500 Kilometer zurück. "Es hat alles super geklappt. Das Auto ist sehr gut gelaufen. In Ungarn sind wir bis nach Györ gekommen", freut sich der Steyrer, dass die Mühe sich gelohnt hat. Bereits 2008, 2009 und 2010 ist Hofer bei dieser Historic-Rallye mit seinem Porsche mitgefahren. "Jetzt werde ich mich wieder rasieren. Der Bart bringt mir anscheinend Glück", lacht der Steyrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.