06.06.2016, 17:22 Uhr

Staatsmeisterschafts-Bronze für Steyrer Junghexen

Steyrer Junghexen holen Staatsmeisterschafts-Bronze

Das „Final Four“ der U14-Basketballmädchen führte in Gratkorn die Landesmeister aus der Steiermark, aus Wien, Niederösterreich und Oberösterreich zu einem Gipfeltreffen zusammen, bei dem sich die Wienerinnen von Union Döbling als bei weitem erfahrenste und spielstärkste Mannschaft erwiesen. Die Steyrer Young Witches, mit 6 U12-Mädchen das genaue Gegenteil, hatten das Pech, schon im Semifinale auf sie zu treffen und waren erwartungsgemäß chancenlos:
Union Döbling – DBK Steyr Young Witches 84 : 46 (17 : 9, 18 : 12, 34 : 9, 15 : 16)
Ohne den Aussetzer um 3. Viertel wäre ein mehr als achtbares Resultat herausgekommen. Es war ein Spiel, in dem die Steyrerinnen viel praktische Erfahrung sammelten. Dazu haben sie leider im Landesbewerb kaum Möglichkeiten. Für die Punkte sorgten Hatice Talas (18), Julia Haussteiner (12), Katharina Langensteiner (6), Nina Munk (6), Anesa Alisic (2) und Lorena Puritscher (2).
Es blieb also am Tag darauf nur der Kampf um die Bronzemedaille gegen das Heimteam. Den bestanden die Junghexen bravourös:
DBK Steyr Young Witches – ATUS Gratkorn 55 : 35 (17 : 9, 4 : 11, 15 : 4, 19 : 11)
Nur im zweiten Viertel schwächelten die Junghexen, weil sie sich offenbar schon zu sicher fühlten. Nach der Halbzeitpause wurde schnell alles geklärt. Die Punkte teilten sich Katharina Langensteiner (19), Hatice Talas (19), Julia Haussteiner (6), Valentina Mayrhofer (4), Gülsüm Talas (3), Lorena Puritscher (2) und Greta Stiksel (2).

Foto (Mader):
Hinten v.l.n.r.: Nina Munk, Julia Streicher, Greta Stiksel, Coach Karina Schneiber, Magdalena Spanring, Alina Schmidinger, Lorena Puritscher, Sportleiter Schlemmer
Vorne: Gülsüm Talas, Hatice Talas, Julia Haussteiner, Katharina Langensteiner, Teresa Hasenauer, Valentina Mayrhofer, Ines Bouzammita

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.