14.06.2016, 12:25 Uhr

Nur ein schwarzer Strich im Asphalt

(Foto: STI)

Im Jahr 2009 übernahm STI-Steyr den Produktionsstandort Waldneukirchen für LKW-Aufbauten und Straßensanierungsmaschinen und ist heute der einzige Hersteller dieser Spezialsparte in Österreich.

WALDNEUKIRCHEN. Straßensanierung ist seit jeher ein wichtiger Faktor in unserer Infrastruktur. „Frühzeitige Sanierung und Instandsetzen der Straßen ist deutlich günstiger als eine Generalsanierung. Unsere Produktpalette umfasst alle erforderlichen Maschinen, die für diese Verfahren nötig sind“, so Geschäftsführerin Judith Ringer. Risse in Straßen werden mit Vergussmassen versiegelt und dadurch die weitere Ausweitung (durch eindringendes Wasser und Frost) zu großflächigen Aufbrüchen gestoppt, was eine aufwendige Sanierung zur Folge haben würde.
Geliefert werden die Maschinen hauptsächlich nach Österreich und Deutschland, aber auch europaweit exportiert. „Die Kunden schätzen die hohe Qualität und Langlebigkeit unserer Spezialmaschinen“, so Judith Ringer weiter. Jahrzehntelanges gesammeltes Know-how in diesen Bereichen und erfahrene, hochqualifizierte Mitarbeiter sind eine Garantie für den Standort in Oberösterreich.
Wie so oft schenken wir auch diesen Produkten oder deren zu erfüllende Aufgabe im Alltag kaum Beachtung. Sie tragen aber wesentlich zur funktionierenden Infrastruktur bei. In diesem Fall oft nur als ein schwarzer Strich im Asphalt ersichtlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.