14.10.2016, 10:26 Uhr

„Stammtisch 4.0“ im BMW Group Werk Steyr: spannende Einblicke in die digitale Produktion

Helmut Hochsteiner, Barbara Krahwinkler, Walter Ortner und Paul Voithofer (v. l.). (Foto: TIC Steyr)

Nach zehn erfolgreichen Veranstaltungen: Stammtische zum Thema 4.0 soll es auch im kommenden Jahr geben

STEYR. Mehr als 100 Interessierte – vor allem aus Industriebetrieben, Softwareunternehmen der Forschung und aus dem Business Netzwerk Smart Innovation Steyr – lockte am 10. Oktober der „Stammtisch 4.0“ in das BMW Group Werk Steyr. Das Unternehmen beeindruckte die Teilnehmer mit einem exklusiven Blick in eine Produktion, die den State-of-the-Art der Digitalisierung wiederspiegelt.
Bei drei Impulsvorträgen rund um mechanische Fertigung, Motorenmontage und Logistik vermittelten Experten des BMW Standorts anhand von Best Practice Beispielen, wie sehr Industrie 4.0 im Werk in Steyr bereits Realität ist.
Wie die digitale Produktion in der Praxis aussieht, wurde bei einem Rundgang durch das Werk an vier Stationen veranschaulicht: in der Logistik, in der Montage, bei kundenorientierten Prüfsystemen und einem flexiblen Produktionssystem.
Barbara Krahwinkler, Leiterin der Unternehmenskommunikation: „Das BMW Group Werk Steyr ist ein Leitbetrieb und einer der größten Arbeitgeber in der Region. Uns freut es besonders, dass wir im Zuge dieses Stammtisches Meinungsbildnern aus der Region und Führungskräften von morgen einen Blick hinter die Kulissen unseres Werks ermöglicht haben.“
Paul Voithofer, Initiator und Moderator des Stammtisch 4.0: „Die kurzweiligen Präsentationen und der klug konzipierte Werksrundgang kamen bei den Gästen sehr gut an. Das BMW Group Werk Steyr hat die Bedeutung als Leitbetrieb in der Region auch in Bezug auf Industrie 4.0 sehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Es gab auch schon unmittelbares Feedback der Besucher: Diese konnten viele Anregungen für die eigene betriebliche Praxis mitnehmen."
Walter Ortner, Smart Innovation Steyr: „Die Herausforderungen der Zukunft erfordern neue Formen der Vernetzung. Smart Innovation Steyr und die Stammtische 4.0 sind eine ideale Plattform, um die Digitalisierung unserer Gesellschaft praxisnah zu thematisieren – für Großunternehmen und auch für KMU, für Produktionsunternehmen und Dienstleister und Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Durch „das Öffnen der Türen“ werden Einblicken geboten, von denen jeder Teilnehmer profitieren kann. Das Netzwerk Smart Innovation Steyr arbeitet daran, dass die Stammtische 4.0 auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.