17.03.2016, 09:52 Uhr

Ein Telfer "Spitzensportler" wird 90

Ein Gläschen zum Anstoßen durfte natürlich nicht fehlen: Bgm. Christian Härting wünschte dem frischgebackenen Neunziger Hubert Riener alles Gute. (Foto: MG Telfs/Dietrich)

„So einen sportlichen Jubilar haben wir äußerst selten!“, staunte Bgm. Christian Härting beim Gratulationsbesuch. Der mehr als rüstige Neunzigjährige, dem der Bürgermeister am vergangenen Freitag zum Neunziger die Hand schüttelte und ein kleines Geschenk überreichte, ist Hubert Riener, Ehrenmitglied beim Schiklub Telfs und auch begeisterter Radfahrer.

TELFS. Beim Geburtstagsplausch erzählte der Jubilar von seinen Radtouren aufs Mieminger Plateau und davon, dass er im Winter mehrmals in der Woche auf der Skipiste zu finden ist: „Es hat Jahre gegeben, in denen ich in einer Wintersaison hundert Mal am Gschwandtkopf gewesen bin.“ Seit Jahrzehnten gehört Hubert Riener dem Schiklub Telfs an, dessen Ehrenmitglied er ist.

Hubert Riener, Jahrgang 1926, lebt seit Geburt in Telfs und führte mehrere Jahrzehnte lang ein erfolgreiches Hafnerei-Unternehmen. Seit dem Tod seiner Frau lebt er allein. Die Arbeiten in Haus und Garten erledigt er fast ohne Hilfe. Den runden Geburtstag feierte er mit seinem Sohn, drei Enkeln und drei Urenkeln.

Beim Gratulationsbesuch erfuhr der Bürgermeister auch eine besondere Episode aus dem bewegten Leben von Hubert Riener: 1945 war der damals 19-Jährige als Flak-Soldat in Vill im Einsatz. Als seine Batterie noch unmittelbar vor Kriegsende völlig sinnlos gegen die heranrückenden Amerikaner kämpfen sollte, machte er kurzentschlossen die Kanonen unbrauchbar. Damit rettete der junge Telfer Vill und Igls vor der Bombardierung.
(Quelle: telfs.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.