10.09.2016, 21:37 Uhr

Kriminalistischer Telfer Monatsmarkt

TELFS (bine). Der Andrang war wieder riesig, das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und die Stimmung am Telfer Monatsmarkt war mörderisch gut. Unterstützt von der Bezirksstelle Innsbruck-Land der Wirtschaftskammer Tirol stand der beliebte Markt mit seinen mehr als 40 Ständen am Samstag unter dem blutigen Motto „Tod in Telfs“. Was der Juwelier, die Bäckerei und die Geschäfte am Untermarkt und Eduard-Wallnöfer-Platz damit zu tun hatten, das erfuhren die vielen, interessierten und engagierten Teilnehmer des ersten Krimi-Shoppings. An verschiedenen Schauplätzen bemühten sich die Hobby-Kriminalisten zusammen mit dem Schauspiel-Team unter Chefinspektorin Jutta Fischer (Katarina Hauser) um die Lösung des Falles bezüglich des Mordes am „Karner-Sepp". Ein interaktives Theaterstück unter der Regie von Michèle Jost, das großen Anklang fand, und laut den Gästen jederzeit wiederholt werden könnte.

NACHGESCHENKT:

Markt-Topping mit Krimishopping

Der Monatsmarkt wurde dieses Mal wieder fast überrannt,
mittlerweile ist er schon bis über die Ortsgrenzen hinaus bekannt.
Am Samstag ging noch dazu Mörderisches vonstatten,
beim Krimishopping ging es um den Mord an Frau Karners Gatten.
Mit großer Begeisterung schlossen sich die Besucher an,
als Hobby-Detektiv tat jeder, was er kann,
denn schließlich ging es um den Tod von einem geliebten Mann,
und auch das Schauspiel-Team zog gekonnt in seinen Bann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.