22.06.2016, 10:53 Uhr

Schüler/innen der Volksschule Peter Anich als Heimatspürnasen unterwegs

Begeistere Schüler/innen auf Spurensuche (Foto: VS Oberperfuss)
OBERPERFUSS (jala). Anlässlich des 250. Todestages von Peter Anich wurde der Forschergeist der Schulkinder geweckt. Diesen und einigen Fragen mehr gingen die Spürnasen gemeinsam mit ihren Lehrpersonen und Direktor Markus Ostermann auf den Grund: Wer war Peter Anich, wie lebte und arbeitete er damals? Wie lange arbeitete er, um eine Karte von einem Teil Tirols herzustellen? Was erinnert heute noch in Oberperfuss an Peter Anich? Bei einer Gedenkfeier im Herbst wollen die kleinen Forscher dann ihre Spurensuche abschließen und im Schulhaus ihre Arbeiten in Form von einer Bildergalerie, einer eigenen Landkarte von Oberperfuss, einem selbst gebastelten Weltenglobus, einem Gemälde von Peter Anich aus dem Tiroler Landesmuseum (von Philipp Haller) sowie die Aufführung des Peter Anich Liedes (komponiert von Direktor Ostermann) präsentieren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.