09.06.2016, 13:51 Uhr

Ehrenpreis für "Rotkreuzler"

Gerald Schöpfer, Präsident Österreichisches Rotes Kreuz; Bernhard Rest, Rotes Kreuz Hallein; Werner Aufmesser, Präsident Rotes Kreuz Salzburg; Peter Ambrozy, Präsident Rotes Kreuz Kärnten. (Foto: ÖRK/Markus Hechenberger)

Der DDr. Lauda-Preis 2016 geht an Bernhard Rest

HALLEIN (tres). Im Jahr 1961 wurde vom Österreichischen Roten Kreuz die DDr.-Hans-Lauda-Stiftung ins Leben gerufen. Aus dieser Stiftung werden jährlich Ehrenpreise an Personen oder Rotkreuz-Dienststellen vergeben, die sich durch hervorragende Leistungen im Rahmen der Rotkreuz-Arbeit besonders ausgezeichnet haben.

Für Salzburg wurde dieses Jahr Bernhard Rest nominiert. Er ist seit 1969 ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Kolonne Hallein-Bezirksstelle Tennengau.
Neben seiner 40-jährigen Tätigkeit im Rettungsdienst war er auch stets bei großen Katastrophen, die das Bundesland Salzburg heimsuchten, vor Ort im Einsatz und leistet nun seit seinem Ausscheiden Wertvolles im Behindertenfahrdienst.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.