21.06.2016, 08:20 Uhr

Neubau statt Sanierung der VS Schweinbach

(Foto: Leitner)
ENGERWITZDORF. Mit einer besonderen Idee will die Gemeinde Engerwitzdorf den Schulkindern und Lehrkräften der Volksschule in Schweinbach ein Provisorium ersparen: Die neue Schule soll unterhalb der bestehenden Schule im jetzigen Schulgarten errichtet werden.
Die Sanierung der Anfang der 1970er Jahre errichteten Volksschule in Schweinbach ist schon seit längerer Zeit in Planung. Immer wieder aber scheiterte eine Umsetzung am Geld. Nun stellte sich heraus, dass eine Sanierung nicht mehr zweckmäßig ist, da sie mehr als 80 Prozent eines Neubaues kosten würde.
„Die Idee, die neue Schule unterhalb der alten zu errichten, bringt für alle Beteiligten nur Vorteile“, sagt Bürgermeister Herbert Fürst (ÖVP). Denn die Schule während des Neubaues in Ersatzquartieren unterzubringen, wäre sehr schwierig und teuer. Container benötigen viel Platz und erhöhen die Baukosten beträchtlich. Die gesamte Schule muss mit allem Inventar dorthin umsiedeln und nachher wieder zurück in das neue Gebäude. Der neue Standort hätte noch den zusätzlichen Vorteil, dass die Schule von der Gusenbachstraße weiter abrückt.

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, mit diesem Vorschlag an das Land heranzutreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.