27.07.2016, 15:57 Uhr

Ottensheimer Kanuten bei österreichischer Staatsmeisterschaft erfolgreich

Die erfolgreichen Sportler mit dem Trainerteam und Ottensheims Bürgermeister Franz Füreder.
OTTENSHEIM. Die jungen Paddler aus dem Nachwuchsprojekt der Coaches Gyuri Lentuloy und Agnes Szabo des WSV Ottensheims zeigten wieder ihr Können. Emily Schenk, Niklas Weigl, Linus Lengyeli, Rasmus Liebhart und Martha Pernkopf holten bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Kajak und Canadier insgesamt zehn Stockerlplätze.

In der Herren Meisterklasse mussten die Ottensheimer Leistungsträger Mario Siegl und Erwin Trummer im K1 der 200, 500 und 1000 Meter Distanzen zwar dem Wiener Christoph Kornfeind die Staatsmeisterehren überlassen, die Silberne ging aber in allen drei Rennen an den WSV. Zudem entschied Mario Siegl den Langstreckenbewerb über 5000 Meter beeindruckend für sich und im Zweier erwies sich das Duo überhaupt als unschlagbar und sackte alle Titel ein.

Diesen Job erledigte auch das WSV Canadier-As Sebastian Degenkolb mit Bravour und paddelte seinen Einer in allen drei Bewerben als erster über die Ziellinie.

Die älteren Herren bewiesen ebenfalls Klasse. Ali Madlmayr holte im K1 den Sieg der 200 Meter Distanz und Gernot Plochberger erreichte ebenfalls Rang eins jedoch bei der 5000 Meter Distanz. Im K2 der offenen Klasse lieferten die beiden der jüngeren Konkurrenz einen harten Kampf, der immerhin zum 4. Platz reichte.

Fotos (8): György Lentuloy
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.