03.08.2016, 08:09 Uhr

Gratis-Kaffee für die Jugendnotschlafstelle

Gratis-Kaffee! Younes Saidi stellte sich mit 10 Kilo bei Juno-Leiterin Elisabeth Ebner ein

Der Villacher Unternehmer Younes Saidi schenkte der Juno zehn Kilo Kaffee.

VILLACH (kofi). Seit einigen Monaten und nach jahrelangem Ringen gibt es in Villach in der Marksgasse (Seitengasse der Italienerstraße) eine Jugendnotschlafstelle (Juno).
Sie wird von Land Kärnten und Stadt Villach finanziell unterstützt und von der Diakonie betrieben. Bis zu zwölf Jugendliche und junge Erwachsene finden hier ein Bett, wenn sie von Obdachlosigkeit bedroht sind.

WOCHE als Einfädler

Die WOCHE hat die Juno bereits bei der Einrichtung unterstützt, indem sie die Diakonie und den Unternehmer Michael Der, Chef des "Möbeldorfs" (beim Einkaufszentrum VEZ), zusammengebracht hat. Seither ist die Juno optimal eingerichtet.

Großzügige Kaffee-Spende

Nun hat sich auch Younes Saidi bereit erklärt, der Juno zu helfen. Der bekannte Unternehmer – er betreut kärntenweit mit seinem "Gastro Service" zahlreiche Kaffeehäuser – stellt der Hilfseinrichtung zehn Kilo Kaffee zur Verfügung. Damit sind die Betreuerinnen und Schützlinge etliche Wochen versorgt. "Die Juno ist eine gute Sache, da helfen wir gerne", sagt Saidi, der die Firma, die es seit 18 Jahren gibt, mittlerweile mit seinem Sohn Karim führt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.