01.06.2016, 09:50 Uhr

Gute Stimmung vor dem Start in die Saison

Auch in unserer Region bereiten sich die Hoteliers auf die Sommersaison vor und erwarten gutes Wetter und viele Gäste (Foto: Jäger)

Touristiker und Hoteliers aus unserem Bezirk erwarten eine erfolgreiche Sommersaison.

VÖLKERMARKT. Mit dem Ansteigen der Temperaturen und dem baldigen Start der Schulferien nähert sich auch die Sommersaison für den Kärntner Tourismus. Die WOCHE sprach mit Touristikern und Hoteliers über deren Erwartungen.

Gute Stimmung

Helmuth Micheler, GF Tourismusregion Klopeiner See – Südkärnten, blickt dem Sommer positiv gestimmt entgegen: "Was ich von den Betrieben gehört habe, gibt es eine gute Stimmung."
Diese Stimmung wird durch zahlreiche Vorausbuchungen in den Hotels und Pensionen der Region untermauert. "Gerade die Buchungen für Anfang Juli haben zugenommen", sagt Sabrina Kilg von den Ferienhotels Sonne und ergänzt, "Das Buchungsverhalten hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Buchungen, auch für längere Zeiträume, erfolgen kurzfristiger."

Viele Stammgäste

Die Betriebe in der Region können auch in diesem Jahr wieder auf Stammgäste zählen, die Jahr für Jahr nach Kärnten kommen. "Wir leben von unseren Stammgästen, die sich oft mehrere Wochen bei uns erholen", erklärt Marianne Sammer von der Geschäftsführung des Hotel-Amerika Holzer.
Neben einheimischen Gästen, die verstärkt Urlaub im eigenen Land machen, werden laut Micheler auch wieder mehr deutsche Gäste bei uns ihren Urlaub verbringen, was wohl auch auf Sicherheitsbedenken bei anderen Destinationen zurückzuführen ist.

Für die Gäste

"Wir haben unser Halbtagesprogramm – Ausflüge für aktive Pärchen und Familien – ausgebaut", erzählt Helmuth Micheler, der angibt, dass für etwa 25 Prozent der Gäste das Radfahren in Vordergrund steht und bei etwa 60 Prozent das Wandern und Baden den Urlaub bestimmen.
Um für den Gast einen möglichst unvergesslichen Urlaub zu bieten, verbessern natürlich auch die Betriebe jährlich ihr Angebot. Sammer: "Wir rüsten qualitativ jedes Jahr auf. Es wurden zusätzliche Liegeplätze geschaffen, ein Strandbutler eingerichtet, die Toilettenanlagen und der Pool erneuert."
"Im Baby- und Kinderhotel Sonnelino haben wir zu dem bestehenden Miniclub mit Betreuung einen Miniclub gebaut mit einem großen Eltern-Kind Raum ohne Betreuung für Eltern und Kinder sowie eine große Softplay-Anlage, die noch mehr Platz bietet", gibt Sabrina Kilg an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.