29.07.2016, 14:54 Uhr

Geschäftsreisen buchen - Tipps für günstige Flüge

Viele Menschen sind geschäftlich viel unterwegs. Dabei ist das Fliegen nicht nur die schnellste, sondern auch die sicherste Variante. Mit den richtigen Tipps, kann man bei der Geschäftsreisemit dem Flugzeug bares Geld sparen. Der Wettkampf um günstige Flugtickets nimmt immer mehr zu und geht in die nächste Runde.

Der frühe Vogel fängt den Wurm:

Je frühzeitiger man bucht, desto günstiger kann man den Flug buchen. An dieser Stelle macht sich eine sorgfältige Planung durchaus bemerkbar. Sogenannte Last-Minute-Schnäppchen sind mittlerweile kaum noch zu finden. Flüge, welche in der Regel 6 Wochen vorher gebucht werden, sind nach einer Studie die günstigsten. Die Preise steigen, je näher der Abflugtag kommt.

Die richtige Zeit:

Wer in den Hauptverkehrszeiten fliegt, der muss häufig mehr zahlen. Besonders in den Ferien, wo viele Menschen in den Urlaub fliegen, kann es richtig teuer werden. Am besten ist es also, seinen Geschäftstermin außerhalb dieser Zeiten wahrzunehmen. Innerhalb Europas ist es am günstigsten, wenn man an einem Montag fliegt. Andere Fernflüge sind meist an einem Sonntag günstiger. Es lohnt sich als, die Flüge über ein paar Tage im Auge zu behalten.

One-Wayticket:

Wenn man den Hin- und Rückflug in einem Paket bucht, so kommt man oftmals teurer, als wenn man zwei Einzelfüge bucht. Es kann also sinnvoll sein, ein Einzelticket für den Hinflug und eines für den Rückflug zu buchen.

Der Vorzug Bonusprogramm:

Besonders bei vielen Geschäftsreisen zahlt sich ein Bonusprogramm aus, so dass Dresdner Reisezentrum GmbH Lufthansa City Center (Quelle). Viele Airlines bieten diese heutzutage an. Gerade bei vielen Flügen oder besonders langen Strecken kann man schnell viele Punkte sammeln. Man spricht an dieser Stelle von Vielfliegermeilen, welche man auf einem Konto ansammelt. Löst man dann das gesammelte Guthaben ein, so kann man eine Vergünstigung beim nächsten Flug erhalten. Ebenfalls ist es möglich, dass man den nächsten Flug sogar völlig umsonst bekommt. Diese Bonusprogramme sind allerdings von Airline zu Airline unterschiedlich. Es gilt also genauestens zu vergleichen.

Flexibilität steht jedem gut:

Wer nicht an einen festen Tag des Abfluges oder der Ankunft gebunden ist, der kann so richtig sparen. Je flexibler man bei der Reise ist, desto besser. Oftmals ist der günstigste Abflugtag ein Freitag. Problem an dieser Stelle ist, dass die Geschäftstreffen meist nicht auf ein Wochenende fallen. Wenn man allerdings ein paar Tage Auszeit an einem anderen Ort auf sich nehmen kann und möchte, so ist dies eine hervorragende Alternative. Auch die Tageszeit spielt eine wichtige Rolle. Es ist in der Regel günstiger, sehr früh am Morgen oder spät am Abend zu fliegen.

Den richtigen Vergleich treffen:

Es ist wichtig, dass man die Flüge miteinander vergleicht. Nur so ist es möglich, dass man auch wirklich den günstigsten Flug für seine Geschäftsreise finden kann. Zum einen stehen dafür verschiedene Vergleichsportale im Internet zur Verfügung. Hier kann man genau seine Reisedaten eingeben und findet verschiedenste Flugangebote. Selbst Google bietet mittlerweile mit "Google Flights" einen solchen Service an. Hier kann man nicht nur die Preise der verschieden Airlines checken, sondern man kann auch die unterschiedlichen Preise der Flüge mit verschieden Zeiten, Flughäfen und Klassen vergleichen.


© flickr.com (allen watkinCC-BY-SA 2.0)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
12
Elisabeth Gruber aus Währing | 30.07.2016 | 21:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.