20.07.2016, 11:36 Uhr

29 Fahnen wehten durch Ertl

Beim Hauptbezirkstreffen des Kameradschaftsbundes zeigten die Mitglieder Kameradschaft.

ERTL. "Der Kameradschaftsbund soll vermitteln, dass sich die Geschichte nicht wiederholt", so Oberstleutnant Rudolf Halbartschlager von der Ostarrichi-Kaserne Amstetten. 416 Kameraden aus dem Bezirk, aber auch aus Tirol ließen beim Hauptbezirkstreffen des Kameradschaftsbundes 29 Fahnen wehen. "Sich für den Frieden einzusetzen, ist aktueller den je", freut sich Nationalrat Andreas Hanger aus Ybbsitz über deren Engagement.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.