20.09.2016, 15:42 Uhr

"Tracht passt immer"

Es braucht keinen speziellen Anlass, um in die Trachtenbekleidung schlüpfen zu können. (Foto: Trachten Wichtelstube)

Trend ist derzeit die Lederhose im Österreicher-Look und das Dirndl in gedämpften Farben.

EDT/LAMBACH. Es braucht heute keinen speziellen Anlass, um Tracht tragen zu können. "Sie ist sowohl für den festlichen Anlass als auch für die Wiesn geeignet", erklärt Andrea Holzberger von der Trachten Wichtelstube in Edt bei Lambach. Bei einem festlichen Anlass greift Mann am besten zum Anzug oder zur Hirschledernen. Für die Wiesn ist die kurze Lederne im Österreicher-Look, das heißt mit österreichischem Wappen, kombiniert mit sportivem Shirt, roten Socken oder Stutzen, der Hingucker. Generell heißt der Trend im Herbst "Kurz ist in". "Wir verkaufen zu 70 Prozent kurze Lederhosen."

Gedämpfte Farben im Herbst

Die Damen haben die Qual der Wahl. Getragen werden darf eigentlich alles – vom traditionellen über das modische Dirndl bis hin zur kurzen Lederhose. Im Herbst dominieren gedämpfte Farben wie Bordeaux, Grün oder Beerenfarben. Besonders in Mode ist der Schneewittchenkragen. "Außerdem greifen Damen als Alternative immer mehr zum Trägerkleid." Und die Accessoires – egal ob ein flotter Hut, eine schicke Kette oder eine Handtasche – werden mit der Farbe der Schürze oder der Schuhe abgestimmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.