09.05.2016, 13:58 Uhr

Archäologen räumen das Feld

Etwa 600 Besucher begutachteten die Fundstelle am Tag der Offenen Tür. (Foto: privat)

Im Juni erfolgt der Spatenstich für den Umbau der NMS Rainerstraße.

WELS. Die archäologischen Grabungen auf dem Gelände der Welser Schule Stadtmitte in der Rainerstraße förderten interessante Funde aus der Römerzeit zu Tage. Nach dem rund einmonatigen Miteinander von Bauarbeitern und Archäologen und einem Ansturm von Interessierten am Besuchertag kann am Donnerstag, 2. Juni, plangemäß der Spatenstich für den Umbau und die Erweiterung der Neuen Mittelschule 1 stattfinden. Am Freitag, 10. Juni, werden die Altertumsforscher endgültig das Feld für die Baumaschinen räumen. Das große Interesse der Bevölkerung an den dort zu Tage getretenen Überresten des alten Ovilava zeigte kürzlich ein Tag der Offenen Tür: Mehr als 600 Besucher, darunter auch fünf Welser Schulklassen, nutzten diese letzte Gelegenheit, die römischen Ausgrabungen in ihrer Gesamtheit anzusehen. Einige Teile, darunter ein Brunnen, werden auch im späteren Schulbauwerk zu besichtigen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.