15.05.2016, 18:13 Uhr

ATSV Stadl-Paura: Bittere 5:1-Auswärtsniederlage gegen SPG Pasching/LASK Amateure (4:1)

Die beiden Teams begrüßen das Publikum.
Stadl-Paura: Maximilian-Pagl-Stadion | Nach Siegen in den letzten drei Spielen, wartete das Match gegen die SPG Pasching/LASK Amateure, im Paschinger Waldstadion, auf die Mayrleb-Elf. Die Elf von Trainer Ronald Brunmayr nimmt nach dreizehn Siegen, fünf Remis und acht Niederlagen, punktegleich mit uns, mit einer nur um zwei Treffer schlechteren Tordifferenz, den fünften Tabellenrang, in der Regionalliga Mitte ein. Da wir nur mehr mit einem Punkt vom Tabellendritten aus Kalsdorf getrennt sind, liegt auch ein Stockerlplatz noch im Bereich des Möglichen. Wir waren uns natürlich bewusst, wie schwer es für uns werden würde, gegen diesen starken Gegner auswärts Punkte mitzunehmen. Christian Mayrleb konnte, bis auf den noch gesperrten Lukas Kragl, auf den gesamten Kader zurückgreifen. Pasching/LASK Amateure-Trainer Ronald Brunmayr bekam mit Marko Raguz, Thomas Mayer, Tobias Pellegrini und Lukas Grgic Verstärkungen aus der Profimannschaft. Diese Verstärkungen drückten diesem Match schließlich auch den Stempel auf. Spielleiter Dr. Stefan Haselbrunner war uns in diesem Spiel alles andere als gut gesonnen. Bei einem klaren Strafraumfoul an Pascal Hofstätter blieb seine Pfeife stumm, stattdessen zückte er die gelbe Karte, er hatte eine Schwalbe gesehen. Er fiel auch noch durch eine überharte gelb-rote-Karte für Dominik Stadlbauer in der 70. Minute auf. Ärgerlich war auch, dass die Anzeigetafel defekt war und man den Platzsprecher nur sehr schwer verstehen konnte. Gratulation aber an unseren Gegner, der eine starke Leistung bot und einen verdienten Sieg landen konnte! Durch diesen Sieg platzierte sich die Brunmayr-Elf auf Platz drei in der Tabelle der Regionalliga Mitte.

Stadl-Paura in Pasching chancenlos



Die SPG Pasching/LASK Juniors zeigte sich auch gegen Stadl-Paura in Torlaune. Nach einem Kantersieg gegen Hartberg kam auch die Mayrleb-Elf unter die Räder. Am Ende durfte Pasching einen 5:1-Sieg feiern.

Früh alles klar gemacht



Hier die Links zu den Spielberichten bei fanreport und ligaportal:

http://www.fanreport.com/at/rl/liga/regionalliga-m...

Alle 71 Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

http://www.atsv-stadl-paura.at

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bericht auch auf http://www.salz-tv.at

VORSCHAU:

Am Freitag, 20. Mai 2016, steigt im Maximilian-Pagl-Stadion in Stadl-Paura gegen SV Wallern das nächste „Oberösterreich-Derby“. Die Mannschaft von Trainer MMag. Christoph Perner nimmt nach fünf Siegen, vier Remis und achtzehn Niederlagen den 14. Tabellenrang der Regionalliga Mitte ein und ist stark abstiegsgefährdet. Es ist daher zu erwarten, dass unser Gegner alles daran setzen wird, nicht ohne Punkte die Heimreise anzutreten. Die Mayrleb-Elf muss die bittere Niederlage gegen die SPG Pasching/LASK so schnell als möglich vergessen und wird bemüht sein, vor heimischem Publikum, den nächsten „Dreier“ einzufahren. Leider wird uns in diesem Match der gesperrte Abwehrspieler Dominik Stadlbauer, nach einem überaus harten Ausschluss in der Vorwoche, fehlen. Das Match wird von Spielleiter BA Benjamin Praschl um 18.00 Uhr angepfiffen. Im Anschluss an diese Begegnung spielen unsere „Juniors“ gegen ASKÖ Ohlsdorf. Dieses Spiel wird um 20.00 Uhr angepfiffen. Beide Mannschaften sowie die Trainer- und Betreuerteams würden sich über eine zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung sehr freuen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.