16.07.2016, 20:23 Uhr

Toller 2. Platz für Florian Kierner bei 2. Etappe der OÖ. Junioren-Radrundfahrt in Perg

Heute wurde bei der Internationalen OÖ. Junioren-Radrundfahrt die 2. Etappe über 110,9 Kilometer mit Start und Ziel in Perg gefahren. Von Beginn an wurde ein hohes Tempo angeschlagen. Nach einer Soloflucht des Mexikaners Hernandes Luis Villalobos bei der Bergwertung Rechberg, der vor dem Ziel wieder eingeholt wurde, kam es in der Bezirksstadt zum Massensprint. Hier konnte sich der Franzose Nicolas Malle (BTWIN U19 Racing Team Mix), der gestern 2. wurde, knapp durchsetzen. Den 2. Platz auf der heutigen Etappe konnte sich Lokalmatador Florian Kierner (Team Oberösterreich) aus Buckirchen sichern. Dritter wurde der Tscheche Richard Holec vom Team Lux/Stradling aus den USA. Stark auch Markus Wildauer als Etappenfünfter. „Ich freue mich riesig über das Podest. Heute hat einfach alles gepasst“, so Florian Kierner über den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere. In der Gesamtwertung führt nach 2 Etappen der heutige Tagessieger Nicolas Malle zeitgleich vor weiteren acht Fahrern. Bester Österreicher ist Markus Wildauer auf Platz 12, Florian Kierner verbesserte sich auf Gesamtrang 24. Morgen fällt bei der Zielankunft am Gmundnerberg auf 865 Meter Seehöhe die Entscheidung über den Rundfahrtsieg.

Bei idealen äußeren Bedingungen mit 20 Grad Celsius setzte sich der Radtross heute um 16.15 Uhr in Bewegung. Für das erste Ausrufezeichen sorgte der Mexikaner Hernandes Luis Villalobos (Team Lux/Stradling aus den USA), der sich nach 50 Kilometern bei der Bergwertung Rechberg in unwiderstehlicher Manier vom Hauptfeld löste und bei der ersten Durchfahrt in Perg 41 Sekunden Vorsprung herausfuhr. In der über 40 Fahrer starken Verfolgergruppe machten auch Marco Friedrich und Florian Gamper (Nationalteam Österreich) sowie Florian Kierner und Timo Stidl vom Team Oberösterreich Tempo. Der Panama-Meister wurde nach rund 30 Kilometern Soloflucht eingeholt und bei der 2. Durchfahrt in Perg war das Feld wieder geschlossen. Knapp vor dem Ziel setzen sich noch einmal drei Fahrer ab, die aber vom Feld noch eingeholt wurden und so kam es zu einem packenden Massensprint. Auf der 2. Etappe wurde bei einer Fahrzeit von 2:40:24 Stunden ein Schnitt von 41,5 km/h erzielt. "Unsere besten Nachwuchsfahrer haben sich heute stark präsentiert", so Walter Ameshofer, Vizepräsident OÖ. Landessportverband.

Bildtext: Nicolas Malle gewinnt die 2. Etappe der Junioren-Radrundfahrt im Zielsprint vor Lokalmatador Florian Kierner (re.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.