21.03.2016, 15:42 Uhr

Wels dominiert die Bundesliga

Stephan Rabitsch ist dank seines Sieges erster Führender in der Gesamtwertung der diesjährigen Rad-Bundesliga. (Foto: Sophie Hochhauser)

Dem Team Felbermayr gelingt beim Auftaktrennen ein Dreifachsieg.

WELS. Besser hätte es für das Radteam Felbermayr Simplon Wels gar nicht laufen können: Zum Start der neuen Bundesliga-Saison feierte das Welser Profiteam einen Dreifachsieg beim Auftaktrennen in Leonding. 2015 gab es durch Felix Großschartner und Gregor Mühlberger einen Doppelsieg. Stephan Rabitsch, Daniel Auer und Daniel Schorn übertrumpften dieses Ergebnis noch einmal.

Alles hat zusammengepasst

Auf der 153 Kilometer langen Strecke versuchten sich 173 Fahrer aus 19 Teams. Darunter befanden sich elf Athleten des Welser Radclubs. Etwa 25 Kilometer vor dem Ziel konnte sich eine sechsköpfige Gruppe vom Hauptfeld absetzen. Der spätere Sieger Rabitsch löste sich ungefähr zehn Kilometer vor der Ziellinie von der Gruppe und erreichte diese mit über einer Minute Vorsprung. Kurz vor der Zieleinfahrt lösten sich auch Auer und Schorn von der Gruppe und vollendeten somit das Podest. "Wir haben uns das Ziel gesetzt, heute hier zu gewinnen. Nun haben wir dieses Ziel nicht nur erreicht, sondern sogar übertrumpft", freut sich der sportliche Leiter des Teams, Andreas Grossek. "Unglaublich wozu unser Team fähig ist! Dieser Wahnsinnserfolg zeigt, was man mit einer guten Rennabstimmung, perfektem Material und der richtigen Form alles erreichen kann", zeigt sich der 24-jährige Sieger Stephan Rabitsch überwältigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.