21.03.2016, 18:29 Uhr

Nach Tauschgeschäft: Hilton-Gebäude wird runderneuert

LH Platter und Bgm. Oppitz-Plörer segneten das Tauschgeschäft ab. Die Stadt plant, neben dem Congress ein Hotel zu errichten.

Land und Stadt besiegeln großen Immobilien-Deal. Hotel Hilton wird zum "Tirol-Haus" umgebaut.

Mit der Unterzeichnung eines "Letter of Intent" zum "Tirol-Haus" und zum "Kongresshaus neu" haben vergangene Woche LH Günther Platter und Bgm. Chris-tine Oppitz-Plörer die Weichen für ein großes Immobiliengeschäft gestellt. Das Paket sieht vor, dass das derzeitige Hotel Hilton in der Salurner Straße vom Land Tirol erworben wird. In weiterer Folge wird das Gebäude für die Räumlichkeiten der Landesbaudirektion und für Landeseinrichtungen wie Standortagentur Tirol, Tirol Werbung und Agrarmarketing Tirol umgebaut. „Das neue Tirol-Haus soll auch nach außen eine deutlich sichtbare Landmark darstellen. Das Hilton-Gebäude wird dafür modern adaptiert“, so Platter. Bis zum Herbst sollen alle notwendigen Beschlüsse vorliegen. Ein Baubeginn ist für das Jahr 2018 vorgesehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.