29.07.2016, 08:26 Uhr

Vermeintlicher Diebstahl eines Co-Pilotensitzes

Es gibt Geschichten, die man erstens kaum glauben kann und die zweitens sehr wohl zu den echten Klassikern gehören. Solcherart erging gestern folgende Pressemeldung der Polizei:

Ein oder mehrere unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 10.05.2016 bis 08.07.2016 aus dem versperrten Hangar 1 am Flughafen Innsbruck einen gebrauchten Co-Pilotensitz für einen Flugsimulator des Typs Dash 8. Der oder die Täter dürften mit einem widerrechtlich erlangten Schlüssel in das Lager gelangt sein.
Der Neupreis des Co-Pilotensitzes befindet sich im mittleren 5-stelligen Eurobereich.

Kurze Zeit später wurde der an sich schon kuriosen Geschichte ein weiteres Kapitel hinzugefügt:

Am Abend des 28.07.2016 meldete sich ein 44-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck Land bei der GPI Flughafen Innsbruck und teilte dort mit, dass er im Besitze dieses vermeintlich gestohlenen Co-Pilotensitzes sei und sich wegen dieser Presseaussendung nunmehr bei der Polizei melde. Er habe diesen Co-Pilotensitz im guten Glauben mitgenommen, da man ihm versichert hätte, dieser werde ausgeschieden und er könne ihn deshalb mitnehmen. Die Aussagen des 44-Jährigen werden nunmehr geprüft und sind Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Fortsetzung nicht ausgeschlossen ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.