04.07.2016, 10:43 Uhr

Stürmische Ausstellungseröffnung im Museum

WIENER NEUSTADT. Am kommenden Sonntag jährt sich der verheerende Tornado der weite Teile im Norden der Stadt zerstörte zum 100sten Mal. Aus diesem Anlass wird im Foyer des Stadtmuseums eine von SR Franz Piribauer eröffnete Ausstellung gezeigt. Der Meteorologe Alois M. Holzer, brachte den Teilnehmern eine Chronologie dieses katastrophalen Wirbelsturms. Bei seinen Forschungen fand er Augenzeugenberichte, die von der Schauspielerin Tanja Witzmann gelesen wurden. Die Fotos der Ausstellung zeigen den Weg den zerstörenden Weg des Wirbelsturms von seinem Ursprung im Raume Fischau über das Flugfeld, die Josefstadt, das zerstörte massive Friedhofstor, die in seiner Bahn zerstörten Betriebe wie Daimler und Lokomotivfabrik, ehe er in den Auwaldungen Lichtenwörths abflachte. Werner Sulzgruber war von der Aussagekraft der Fotos begeistert. In der Schau sind auch Fotos von Sammler Rudolf Setznagl zu sehen. Unter den begeisterten Besuchern befanden sich auch Ernie und Klaus Wiesbauer, Maria und Rolf Heissenberger, GR Peter Kurri, GR Klaudia Hlobil, Helmut und Marion Puritscher, Sabine Schmitner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.