28.06.2016, 11:15 Uhr

39. Bezirksfeuerwehr-Leistungsbewerb 2016 in Hollenthon

HOLLENTHON. Am 25. Juni 2016 fand am Sportplatz in Hollenthon der 39. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb des Feuerwehrbezirkes Wiener Neustadt statt. 40 Bewerbsgruppen nutzten in 79 Durchgängen die Gelegenheit um sich bei sehr guten Voraussetzungen und sehr gutem Wetter sich im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber zu messen.
Die Bewerbsgruppe Wiesmath siegte dabei in der Bezirkswertung Klasse Bronze/A mit einer Zeit von 32,51 und mit 416,82 Punkten. In Silber/A war Lichtenegg mit einer Zeit von 35,89 und 414,1 Punkten siegreich. Bei den B-Bewerben gingen die Siege in Bronze/B an Aigen 3 und Bronze/B verschieden Feuerwehren an die Abschnittsgruppe Wr. Neustadt Süd.
In der Gästewertung siegte die Bewerbsgruppe Ternitz-Mahrersdorf in Bronze/A mit 32,17 und 416,41 Punkten. In Silber/A war Königsberg mit 37,83 und 410,75 Punkten siegreich.
Im anschließenden Parallelbewerb der 8 besten Gruppen Bronze/A des Bewerbes siegte die Bewerbsgruppe Weißes Kreuz mit einer Zeit von 31,60.

Zur Siegerehrung konnte Bezirksfeuerwehrkommandant OBR DI(FH) Rudolf Freiler den Hausherren der Gemeinde Hollenthon BGM Manfred Grundtner, den BGM der Stadtgemeinde Kirchschlag Pepi Freiler, für die Feuerwehrfunktionäre den Bezirkskommandant Stv. BR Josef Bugnar, die anwesenden Abschnittskommandanten, für die Ehrendienstgrade ELBDStv Ing. Herbert Schanda und ELFR Franz Wöhrer und die angetreten Wettkampfgruppen begrüßen. Einen besonderen Dank gab es für die ausführende Feuerwehr FF Hollenthon mit Kommandant HBI Franz Schabauer und seinen Feuerwehrmitgliedern für die vorbildliche Vorbereitung des Bezirksbewerbes und Bewerbsleiter BR Alfred Kraus mit seinen Bewerterteams für die vorbildliche Durchführung.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde der FF Hollenthon die Ehrenurkunde für das 125-jährige Bestandsjubiläum der Feuerwehr überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.