15.06.2016, 00:00 Uhr

Uhu, Uhu, Uhu: Die Eulen sind alle zwei Jahre los

Die Eulen-Garde. An Nachwuchs-Talenten fehlt es bei den Eulen nicht.
WIENER NEUSTADT. Im Jahr 1984 beschließen fünf Freunde eine eigene Faschingsgilde in Wiener Neustadt zu gründen. Es wurden närrische Abende veranstaltet, bei denen vor kleinem Publikum Sketches und Tänze vorgeführt wurden. Die humorvollen Abende kamen beim Publikum gut an, die Zuseheranzahl stieg von Jahr zu Jahr explosionsartig und 5 Jahre darauf wurde offiziell der Verein
"Eulen Faschingsgilde Wiener Neustadt" gegründet.
Seit der ersten Idee sind nun bereits mehr als 30 Jahre vergangen. "Unser Publikum hat sich mittlerweile auf bis zu 700 Personen pro Faschingssaison vermehrt. Und immer noch sind wir Eulen mit voller Begeisterung dabei, da es für uns nichts Schöneres gibt, als auf der Bühne zu stehen und unser Publikum zum Lachen bringen zu können", strahlt Obmann Alfred Kamleitner und freut sich schon auf die neue Saison im Jahr 2018, denn die Eulen spielen nur alle zwei Jahre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.