18.09.2016, 22:28 Uhr

Das war der 23. Flugfelder Gassenkirtag beim "Oedi" am Wiener Neustädter Flugfeld

... das Team der Stadt-ÖVP ..
Wiener Neustadt: Oedis Würst'l Hüttn | "Kalt und Warm" oder "Nass und Waschelnass", das waren am vergangenen Samstag die Wetterbedingungen beim 23. Flugfelder Gassenkirtag. Die Wiener Neustädter ÖVP-Ortsgruppe Flugfeld, Badener- und Heideansiedlung veranstaltete dieses traditionelle Gassenfest gemeinsam mit Martin Oedendorfer in und vor Oedi's Würst'l Hüttn am Flugfeldgürtel.

Schon die Vorbereitungen und der Aufbau erlebten ein Wechselbad der Regengüsse und trotzdem füllten sich Hütte und Zelte mit den Gästen aus Stadt und Land bis auf die letzten Plätze. Sowohl Oed's Stelzen- und Spanferkelangebote, als auch eine reichlich dotiere Tombola lockten trotz des ungastlichen Wetters zahlreiche Besuche zum 23. Flugfelder Gassenkirtag.

DJ Willi erntete für sein immer wieder traditionelles Musikprogramm, mit wahrlich äusserst beliebten "Hadern" großes Lob und sorgte auch bei heftigen Regen für beste Stimmung unter den im Trockenen drängenden Gäste.

Schnäpse und hausgemachte Mehlspeisen ergänzten das kulnarische Angebot und trugen zusätzlich zur guten Unterhaltung bei.

Bereit für Flugfeldrundfahrten war auch Pepi's (Szabos) Kutsche, allein der heftige Regen verhinderte diesmal leider das von den Kindern so beliebte Kutschen-Rundfahrtangebot im Flugfeldviertel.

Schließlich blieb dann doch der Regen aus und der Wiener Neustädter Bürgermeister Klaus Schneeberger besuchte mit einer unübersehbar großen Schar, seinem Vizebürgermeiser, den Stadt- und Gemeinderräte der Bunten Stadtregierung dieses stimmungsvolle Grätzelfest am Flugfeld.

Höhepunkt war dann die Verlosung der Tombola-Hauptpreise, die aus dem Gedränge hoffender Gäste gezogen wurden. Einen der Hauptpreise spendete selbst der Bürgermeister in Form eines großen Geschenkkorbes an eine der treuesten Gassenkirtagsbesucherin.

Um 22:00 Uhr endete die musikalische Begleitung des Abends, aber in Oedi's Würst'l Hüttn wurde natürlich noch fröhlich weiter gefeiert.

Beim Sonntags-Frühschoppen am nächsten Morgen erinnerte man sich trotz Schlechtwetters in vertrauter Stammgästeschaft noch sehr gerne an den unterhaltsamen Abend und wurde dabei vom Wirt neuerlich mit seinen Spezialitäten verwöhnt.

Die Veranstalter bedanken sich bei den zahlreichen Sponsoren für ihre großzügigen Tombolapreise und laden alle Freunde und Gäste aus Stadt und Land schon heute zu einem Wiedersehen beim 24. Flugfelder Gassenkirtag im Herbst 2017 herzlichst ein!

Hans Machowetz,
Gemeinderat

Fotos:
- Klaus Luckinger
- Hans Machowetz
- Hubert Zak
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.