12.06.2016, 10:37 Uhr

2. Klasse Steinfeld: Zillingdorf ist Meister - Toni Pfeffer zu Gast am Haidbrunn-Platz

Vor Anpfiff des WN-Derbys: HW-Präsident Horst Pammer, HW-Obmann Helmut Buzzi, Barbara Roth (Weltladen), Gemeinderätin Klaudia Hlobil, Ingrid Schwarz (Verein "Südwind") und Toni Pfeffer (Sportkoordinator des Landes NÖ)

Ereignisreiche letzte Runde der Steinfeldliga: Mit einem 2:1 Heimerfolg gegen Weikersdorf sicherten sich die Zillingdorfer den Meistertitel der 2. Klasse Steinfeld. Fraglich bleibt, wer in die 1. Klasse aufsteigen wird, da die Zillingdorfer angekündigt hatten, einen Aufstiegsverzicht in Betracht zu ziehen. In diesem Falle würde der zweitplatzierte SC Lanzenkirchen zum Zug kommen. Ex-Nationalspieler Toni Pfeffer stattete dem Wiener Neustädter Derby zwischen zwischen HW und Admira einen Besuch ab.

Hochkarätiger Besuch beim Derby HW gegen Admira - der 63-fache Teamspieler und zweimalige WM-Teilnehmer Toni "Rambo" Pfeffer war angetan von der familiären Atmosphäre bei den über 200 Fans.
Auch das Spiel (2:0 für Admira) beurteilte er als durchaus sehenswert und fand es erfreulich, dass der ESV HW der Jugend eine Chance gibt, denn wieder standen drei 16-jährige von Beginn an am Platz.

Zillingdorf entschied Meister-Krimi für sich: Aufstiegsverzicht?

Die Ausgangssituation am oberen Tabellenende hätte spannender nicht sein können. Vor dem letzten Spieltag lagen Zillingdorf und Weikersdorf punktegleich auf dem ersten Platz und trafen im letzten Spiel aufeinander, während Lanzenkirchen mit einem Punkt Rückstand auf die Spitzenreiter auf ein Unetschieden in Zillingdorf hoffte. Lanzenkirchen siegte in Wöllersdorf mit 8:2, Zillingdorf gelang das Meisterstück mit einem 2:1-Erfolg. Wer aufsteigt, ist dennoch nicht sicher, da Zillingdorf mit dem Gedanken an einen Verzicht spielt.

Abschlusstabelle der 2. Klasse Steinfeld
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.