15.06.2016, 13:21 Uhr

Dreh und Trink - wie die Zeit vergeht

Die Dreh und Trink-Familie. (Foto: Dreh und Trink)

Das Gutensteiner Traditionsunternehmen lud Bezirksblätter-Chefredakteur-Stv. Peter Zezula zu einer Betriebsführung ein. Für den 53-Jährigen war es eine Reise in seine Jugend, denn seit 44 Jahren ist diese österreichische Kultmarke am Markt.

"Twist and Drink" heißt unser "Dreh und Trink" in über 20 Ländern weltweit - das wusste ich nicht. Aber ich wusste auch lange nicht, dass dieses Kultgetränk in unseren Gefilden hergestellt wird: Im Gutensteiner Klostertal produziert die Hofer Vertriebs G.m.b.H. jährlich über 50 Millionen Flaschen (!). Abnehmer ist seit dem Vorjahr auch China.

Beim Rundgang in beinahe klinischer Labor-Montur (siehe Fotos) erfährt man dann von Productionsmanager Martin Rathner im Minutentakt Neues. "Heute wird für Belgien produziert" etwa, was eigene Banderolen und Pickerln mit der Landessprache notwendig macht. Während meines Besuches rollten etwa 5.000 Flaschen über das Laufband. Pro Tag können rund 400.000 Dreh und Trink gefertigt und in die berühmten handlichen Flaschen mit dem einzigartigen Drehverschluss abgefüllt werden. Auch die Flaschen werden vor Ort hergestellt, ein recht kompliziertes Verfahren, das beginnend vom Zuschnitt bis zum Recyclen der Plastikabfälle Platz und Ordnung verlangt.
Apropos Ordnung und Kontrolle: Die ist oberstes Gebot in der Firma. Regelmäßige Rohstoff-, Produktions- und Produktkontrollen garantieren die gleichbleibende Qualität.

Was im Dreh und Trink drinnen ist: Also in erster Linie natürliches Gebirgswasser (85 %) vom Schneeberg, hochwertiges Fruchtsaftkonzentrat (kommt aus D), Rübenzucker und Zitronensäure. KEINE Farbstoffe, künstliche Aromen und Süßstoffe oder Geschmacksverstärker.

Fazit: Mein kindliches Dreh und Drink-Bild, das ich mir 44 Jahre behalten hatte, ist Geschichte. Wenn ich mir jetzt meine Lieblingssorte "Cola-Mix" aufdrehe, dann denk ich ans Klostertal, an 45 Jobs, an die Scheichs, Chinesen und Australier, die gerade eben dasselbe tun und nehme den ersten Schluck in großer Ehrfurcht - Ich trinke eine Weltsensation aus dem Bezirk Wiener Neustadt.

Zur Homepage von Dreh und Trink
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.