28.09.2016, 16:35 Uhr

Landjugend Stössing setzt auf Elsbeere

Elsbeer-Prinzessin Ricarda Weitzl ist mit an Bord beim gemeinnützigen Projekt der Landjugend Stössing. (Foto: Privat)

Landjugend Stössing als Vorreiter in der Genussregion Wienerwald-Elsbeere

STÖSSING. „Übers Zehnjahreszeitenwegerl vorbei am Elsbeerbaum zum Stegerl“ lautet der Titel des Projektmarathon-Projekts 2016 der Landjugend Stössing. Die Ortsgruppe ist die erste im "Elsbeerreich", die bei diesem Vorhaben ein mit der Elsbeere in Verbindung stehendes Projekt übergeben bekommen hat.
Das gemeinnützige Projekt, das in 42 Stunden fertiggestellt werden soll, umfasst die Gestaltung eines Freizeitweges, sowie die Pflanzung einer Zehnjahreszeitenhecke und eines Elsbeerbaumes. In Stössing stehen schon viele, zum Teil bis zu 250 Jahre alte Elsbeerbäume. Die Landjugend trägt also zur Verjüngung des Baumbestandes in der Gemeinde bei. Da ein Elsbeerbaum ein Alter von zehn bis 15 Jahren erreichen muss, bevor er die köstlichen Wildfrüchte zum ersten Mal trägt, dürfen sich die Stössinger vorerst nur an der Schönheit des Baumes erfreuen. Zudem ist dieses Vorhaben auch integrativ, da es die ortsansässigen Asylbewerber in die Arbeiten miteinbezieht. Die Teilnehmer des Projektmarathons stellen sich ein Wochenende lang in den Dienst ihrer Gemeinde. Vertreter der Landjugend Niederösterreich nehmen im Vorfeld des Marathonwochenendes Kontakt mit den jeweiligen Gemeindevertretern auf und vereinbaren eine Aufgabenstellung für die örtliche Landjugendgruppe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.