15.06.2016, 09:05 Uhr

Zwettlerin holt Silber beim „Rookie of the year“

Die Zweitplatzierte Christina Grünstäudl mit Anton Jenzer (Präsident DMVÖ & Geschäftsführer VSG) (Foto: Clemens Brückner)

Christina Grünstäudl, Studentin an der FH St. Pölten, überzeugt beim Direkt-Marketing-Award

ST.PÖLTEN/OTTENSCHLAG. Die gebürtige Ottenschlägerin, Christina Grünstäudl, Studentin im Bachelor Studiengang Media- und Kommunikationsberatung an der FH St. Pölten, konnte die Fachjury des DMVÖ (Dialog Marketing Verband Österreich) bei der diesjährigen „Columbus Arena 0.16.“ mit ihrem Konzept für den Nivea-Kundenclub überzeugen und Silber in der Kategorie „Rookie of the year“ mit nach Hause nehmen. Gold und Bronze gingen an die Niederösterreicherin Sonja Kollerus und die Wienerin Yvonne Neumeyer, beide Studentinnen im Master Studiengang Media- und Kommunikationsberatung.
„Ich freue mich sehr, dass ich die Jury auch dieses Jahr mit meinem Konzept überzeugen konnte. Die Aufgabenstellung von Nivea war eine große Herausforderung, die mir aber viel Spaß gemacht hat. Dann auch noch den zweiten Platz zu erreichen, macht mich sehr stolz“, resümiert Christina Grünstäudl, die bereits vergangenes Jahr bei der Columbus Arena 0.15. den dritten Platz für sich entscheiden konnte.
Die preisgekrönten Nachwuchstalente nahmen die begehrten Trophäen im stilvollen Ambiente der Burg Perchtoldsdorf entgegen. Unter den namhaften Gästen befanden sich etwa Anton Jenzer (Präsident des DMVÖ und Geschäftsführer der VSG Direktwerbung GmbH), Thomas Lichtblau (Country Manager Beiersdorf Österreich) Helmut Kammerzelt (Studiengangsleiter Media- und Kommunikationsberatung, FH St. Pölten), Harald Wimmer (stv. Studiengangsleiter Media- und Kommunikationsberatung, FH St. Pölten) und FH-Dozent Harald Rametsteiner.

Zur Sache: Über den „Rookie of the year“
Der „Rookie of the year“ ist ein Nachwuchswettbewerb im Bereich Direkt- beziehungsweise Dialog-Marketing, der gemeinsam mit dem DMVÖ von den FH-Dozenten Harald Rametsteiner, Harald Wimmer und Helmut Kammerzelt von der FH St. Pölten initiiert wurde. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung. Die Aufgabenstellung in diesem Jahr war es, ein Dialog-Marketing-Konzept für den Nivea-Kundenclub zu entwickeln. Dabei schafften es sieben erfolgreiche Konzepte von Jung-Marketerinnen auf die begehrte Shortlist.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.