11x Gold und 5 österreichische Rekorde

24Bilder

15th Claudius Cup International Swimming Competition 25.- 26 November 2017 – Szombathely

An diesem letzten Novemberwochenende setzten die Nachwuchsschwimmer der ESU ihre beeindruckende Siegesserie beim internationalen Claudus Cup in Ungarn weiter fort.

Am Start waren 32 Vereine mit mehr als 350 der besten Nachwuchsschwimmer aus Ungarn, der Slowakei und Österreich. Die ESU war mit dem Team Hannah Lackner, Martha Felkel, Mariella Koch, Sina Renner, Anastasia Barcal, Alexander Szekely und Maximilian Schubert am Start.

Die sich bereits im Sommer abzeichnenden starken Leistungssteigerungen, basierend auf der langfristigen Aufbauarbeit des Trainerteams Stoss/Djurdjevic, zeigen nun Wirkung und dokumentierten sich in diesem Wettkampf durch 5 österr. Rekorde und unzählige weitere Eintragungen in die burgenländische Rekordliste.

Nach seinen zwei Österreich Rekorden im letzten Monat, wo Alexander Schubert die alten Zeiten auf der 25m Bahn über 400m und 200m Freistil geradewegs pulverisierte, konnte er wieder einen österr. Rekord diesmal auf der 50m Bahn – auf seiner Paradedisziplin 200m Freistil – brechen. Schubert konnte den bestehenden Rekord auf 2:20,57 verbessern und erschwamm den 2. Platz. Auf der 400m Distanz erreichte er souverän den 1. Platz.

Anastasia Barcal holte sich über 100 Rücken und 100 Freistil jeweils den 1. Platz, über die 200m Freistil musste sie sich mit Platz 2 begnügen.

Im Vorlauf des 200m Rückenbewerbes verbesserte Anastasia in einem spannenden Rennen um fast 3 Sekunden den österr. Rekord auf 2.36,12, konnte sich dann im Finale nochmals steigern und verbesserte nochmals den österr. Rekord auf 2.34,38 und belegte damit Rang 2.

Im Soge dieser Rekordflut erschwamm Sina Renner auf 400m und 200m Lagen jeweils den 2.Platz. Auf der 200m Strecke konnte auch sie sich in die Liste der Rekordschwimmer eintragen und den bestehenden österr. Rekord auf 2.36,76 verbessern. Eine unglaubliche Leistung, die dann im 100 Delphinbewerb mit einem weiteren österr. Rekord mit 1.10,98 die Erfolge des ESU Teams an diesem Tage krönte.

Martha Felkel erreichte den 3. Platz im 200m Brustvorlauf und drei weitere Finaleinzüge. Hannah Lackner, Mariella Koch, und Alexander Szekely erschwammen weitere in diesem stark besetzten Wettkampf TOP TEN Platzierungen.

Die ESU konnte sich bei diesem Wettkampf als Mannschaft in der Gesamtwertung am 4.Platz – zugleich bester österr. Verein – positionieren.

Gratulation dem Team und den Trainern.

www.schwimmeneisenstadt.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen