Eisenstadt - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
St. Margarethen:  Zita Handl übergab an die neue Vorsitzende Manuela Meiböck

SPÖ Frauen: Wechsel in St. Margarethen

ST. MARGARETHEN. Nach 11 Jahren an der Spitze der SPÖ Frauen in St. Margarethen übergab Zita Handl an die neue Vorsitzende Manuela Meiböck. LR Astrid Eisenkopf bedankte sich für ihr Engagement und wünschte Manuela Meiböck viel Erfolg für die Zukunft.

  • 10.01.19
Politik

KOMMENTAR
Sicherheitspartner objektiv betrachtet

Vorweg das Positive zum Tschürtz-Projekt „Sicherheitspartner“: Es wurde wissenschaftlich begleitet, sodass eine objektive Beurteilung möglich ist. So eine transparente Vorgangsweise würde man sich für viele andere Projekte, die von Regierungsseite initiiert werden, wünschen. Beim genauen Durchlesen des abschließenden Evaluierungsberichts fällt jedoch auf, dass sich einige Ergebnisse nicht ganz mit den fast euphorischen Schlussfolgerungen des Landeshauptmann-Stellvertreters decken. So wird...

  • 02.01.19
Politik
Jahrelanger Rechtsstreit beigelegt: Stefan Ottrubay (Generaldirektor der Esterhazy-Gruppe), LR Hans Peter Doskozil

Rechtsstreit beigelegt
Esterhazy und Land schließen Vergleich

Das Land Burgenland und die Esterhazy-Gruppe schließen einen Schlussstrich unter einen seit Jahren schwelenden Rechtsstreit. EISENSTADT. Mit der Einigung wurde auch der Streit um das Schloss Esterházy beendet. Im Schadenersatzprozess zum Schloss in Eisenstadt hatte Esterhazy das Land im Jahr 2011 auf den Ersatz von Schäden im Wert von über 11 Millionen Euro geklagt. Inklusive Zinsen und Prozesskosten summierte sich der Streitwert bis 2018 auf bis zu 18 Millionen Euro. Streit um Schloss:...

  • 20.12.18
Politik

Eisenstadt auf Erfolgskurs halten
Gemeinderat beschließt Budget 2019

Insgesamt 20 Tagesordnungspunkte umfasste die Sitzung des Eisenstädter Gemeinderates gestern Abend. Hauptaugenmerk in der letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel lag auf dem Jahresvoranschlag 2019, der mit den Stimmen von ÖVP und Grünen beschlossen wurde.  „Seit Beginn meiner Amtszeit ist es mir ein Anliegen, neben der ÖVP auch andere Parteien zur Mitarbeit zu gewinnen. Beim Budget 2019 gelingt nicht nur dies, sondern es werden auch über zwei Millionen Euro an Schulden abgebaut“, erklärt...

  • 14.12.18
Politik
Hoher Besuch in der Rot-Kreuz-Stelle in Eisenstadt: Staatssekretärin Karoline Edtstadler mit den Zivildienern

Staatssekretärin zu Gast in Eisenstadt

EISENSTADT. Die Staatssekretärin im BM für Inneres Karoline Edtstadler besuchte zum zweiten Mal im heurigen Jahr die burgenländische Landeshauptstadt. Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Steiner traf sie das Stadtpolizeikommando sowie anschließend Zivildiener beim Roten Kreuz und besuchte den russischen Friedhof am Oberberg. Zivildienst attraktiver Beim Besuch der Landesstelle des Roten Kreuzes stand ein Treffen mit Zivildienern am Programm. Edtstadler ist überzeugt: „Zivildiener sind...

  • 05.12.18
Politik
Bernhard Wurzer (Generaldirektor-Stellvertreter Hauptverband Sozialversicherungen), ÖVP-Landesparteiobmann LA Thomas Steiner, ÖVP-Klubobmann LA Christian Sagartz
2 Bilder

ÖVP Burgenland
ÖVP beurteilt Budget als "saft- und kraftlos"

ÖVP Burgenland tagte in Bad Tatzmannsdorf und setzte dabei den Schwerpunkt auf „Gesundheit & Pflege“. BAD TATZMANNSDORFBAD TATZMANNSDORF. Die ÖVP Burgenland tagte im AVITA und setzte dabei den Schwerpunkt auf „Gesundheit & Pflege“. Als „saft- und kraftlos“ bezeichneten dabei Landesparteiobmann Thomas Steiner und Klubobmann Christian Sagartz das Budget der Landesregierung für 2019. „Keine Innovation, keine neuen Ideen sind darin enthalten. Die großen Herausforderungen der Zukunft –...

  • 04.12.18
  •  1
Politik
Renée Wisak legt ihre Funktion als SPÖ-Stadträtin zurück.

SPÖ Eisenstadt
Nach Kovacs tritt auch Stadträtin Wisak zurück

EISENSTADT. Nach der Bekanntgabe vom Rücktritt von Günter Kovacs als Vizebürgermeister der Landeshauptstadt und als Stadtparteivorsitzenden der SPÖ Eisenstadt, kündigte nun auch Renée Wisak ihren Rückzug an. „Ich lege meine Funktion als Stadt- und Gemeinderätin der Freistadt Eisenstadt zurück“, so Wisak in einer Aussendung. Als Begründung gab sie „Umstrukturierungen der designierten Obfrau im Team der SPÖ Eisenstadt an. Wisak: „Ich habe gerne für Eisenstadt und seine Menschen...

  • 01.12.18
Politik
Günter Kovacs legt Vizebürgermeister und Stadtparteivorsitz in der SPÖ Eisenstadt zurück.

Eisenstadts Vizebürgermeister tritt ab
Rückzug mit „Fair Play“-Gedanke

EISENSTADT. Nach neun Jahren als Vizebürgermeister wird Günter Kovacs sein Amt mit Ende Februar zurücklegen. Aus persönlichen Gründen, wie er den Bezirksblättern verrät. „Ich habe dieses Amt sehr gerne getragen, aber es ist äußerst fordernd und ich habe auch Familie und Kinder“, ist Kovacs der Entschluss nicht leicht gefallen. Trennung in Freundschaft „In der Kommunalpolitik braucht es jede Menge Grundpunch. Man muss ständig da und angriffslustig sein, aber auch einstecken können“,...

  • 22.11.18
Politik
Nach neun Jahren als Eisenstadt Vizebürgermeister legt Kovacs sein Amt zurück

Günter Kovacs legt Vizebürgermeister zurück

EISENSTADT. Aus persönlichen Gründen wird Günter Kovacs bis Ende Februar 2019 sowohl das Vizebürgermeisteramt als auch den Stadtparteivorsitz in der SPÖ Eisenstadt zurücklegen. Nachfolge noch ungeregelt Dem Stadtparteivorstand bleibt er erhalten. Kovacs war seit 2002 im Gemeinde- und Stadtrat tätig, neun Jahre davon als Vizebürgermeister der Landeshauptstadt. Die SPÖ Eisenstadt wird in den kommenden Wochen die Nachfolge regeln. „Keine selbstverständliche Arbeit“ Ich danke Günter Kovacs...

  • 22.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Bundesheer-Flieger transportieren Personal, Material und Ausrüstung.
4 Bilder

Österreichisches Bundesheer
Leistungsträger der Lüfte

Unterstützung aus der Luft: Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche militärische Flugzeugtypen für vielfältige Transport- und Unterstützungs-Aufgaben. ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Österreichisches Bundesheer
Karriere bei den Luftstreitkräften

Sicherer Weg nach oben: Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die militärische Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Österreichisches Bundesheer
Luftraumhoheit wahren

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum: Die militärische Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen – sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Folgendes sollte man über...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Österreichisches Bundesheer
Starkes Leistungsprofil

Schutz von oben: Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen – im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit – auch, wenn man sie nicht immer sehen kann. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Das Bundesheer wahrt unsere Lufthoheit Dafür...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die Luftstreitkräfte des Bundesheeres sind wichtige Sicherheitspartner.

Österreichisches Bundesheer
Wenn es schnell gehen muss

Sicher helfen: Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und des Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden...

  • 19.11.18
Politik
Die Preise für Heizmittel und Brennstoffe sind in den vergangenen Monaten weiter gestiegen. Für Personen mit weniger Einkommen ist das eine zusätzliche Belastung.

Unterstützung für Einkommensschwächere
Heizkostenzuschuss von 150 auf 165 Euro erhöht

Bis 28. Februar 2019 können Anträge auf Gewährung eines Heizkostenzuschusses bei der zuständigen Gemeinde gestellt werden. EISENSTADT. Das Land Burgenland hat auf Initiative von Soziallandesrat Norbert Darabos dem Heizkostenzuschuss für die anstehende Heizsaison von 150 auf 165 Euro erhöht. Das Burgenland zahlt damit 30 Euro mehr aus als etwa das Land Niederösterreich. Pro HaushaltAnspruch auf den Heizkostenzuschuss haben Personen mit Hauptwohnsitz im Burgenland. Die Höhe des Zuschusses...

  • 14.11.18
Politik

Personeller Wechsel im Gemeinderat
Hans Skarits verlässt politische Bühne

Am Montag, dem 5. November tagte der Gemeinderat der burgenländischen Landeshauptstadt in gleich zwei aufeinanderfolgenden Sitzungen. Stadtrat Hans Skarits legte sein Mandat nach über 15 Jahren zurück und verabschiedete sich in die politische Pension. Als Stadträtin folgt ihm Birgit Tallian nach, das frei gewordene ÖVP-Mandat übernimmt Andrea Zänglein und neuer Ersatz-Gemeinderat ist Sascha Reindl. Fast auf den Tag genau vor 16 Jahren wurde Hans Skarits Mitglied des Gemeinderates der...

  • 06.11.18
Politik
Werner Kogler und Regina Petrik kochten bei Andrea Roschek in der Pannonischen Tafel auf.
6 Bilder

Petrik und Kogler in der Pannonischen Tafel
Grüne Politik am Kochtopf

EISENSTADT. Gemüsecurry mit Reis und „GRÜNE Inhalte“ standen am 1. November am Speiseplan der Pannonischen Tafel. Grüne Inhalte weil Werner Kogler und Regina Petrik Andrea Roschek von der Tafel einen Besuch abstatteten und nicht nur den Kochlöffel schwangen, sondern vor allem mit den Menschen ins Gespräch kamen. Grüne Politik „Die ökologischen Fragen müssen bei uns im Vordergrund stehen. Die müssen schon wir herbringen, weil es tut sonst niemand“, gibt Kogler die politische Marschroute vor,...

  • 02.11.18
Politik

Viktor Adler Plakette für Altbürgermeister
Auszeichnung für Josef Tröllinger aus Breitenbrunn

Josef Tröllinger ist seit 46 Jahren Mitglied der SPÖ, war von 1982 bis 2016 im Gemeinderat, die letzten 15 Jahre als Ortsschef von Breitenbrunn. Für diese Dienste erhielt wurde ihm nun die Viktor Adler Plakette, die höchste Auszeichnung der Sozialdemokratie, überreicht. Unter den ersten Gratulanten waren SPÖ-Bezirks-GF Ivan Grujic, PVÖ-Landessekretär Helmut Schuster, LR Astrid Eisenkopf und Bgm. Helmut Hareter.

  • 22.10.18
Politik
Steiner und Sagartz unterstützen Spitzenkandidat Mezgolits (m.)

Spitzenkandidat aus Donnerskirchen
Mezgolits führt ÖAAB in die AK-Wahl

DONNERSKIRCHEN. Johannes Mezgolits, Bürgermeister in Donnerskirchen, geht als Spitzenkandidat der ÖVP Arbeitnehmer bei den AK-Wahlen im Frühjahr ins Rennen. Mezgolits im Handwerk ausgebildet „Ich sehe mich als politischen Handwerker, der seine Lehrjahre in der Privatwirtschaft verbracht hat und jetzt diese Erfahrungen in der Interessensvertretung einbringt“, erklärt Mezgolits und führt weiter aus: „Wenn ich beim Bild des Handwerkers bleiben darf, so habe ich eine fundierte Ausbildung...

  • 19.10.18
Politik
Thomas Steiner jun., Ana Bojovic, Patrik Fazekas in Schützen
2 Bilder

Sohn folgt dem Vater
Thomas Steiner neuer JVP-Obmann

SCHÜTZEN. Thomas Steiner jun. ist der neue Bezirksobmann der Jungen ÖVP. Er wurde mit hundert Prozent der Stimmen gewählt und übernimmt das Ruder von seiner Vorgängerin Ana Bojovic. Gestellt wurden die personellen Weichen beim Bezirkstag in Schützen. Thomas Steiner jun. hat in den letzten Jahren in diversen Funktionen Erfahrungen sammeln können, um das nötige Rüstzeug mitzubringen. Junge ÖVP vergrößern „Wir werden die Junge ÖVP in unserem Bezirk vergrößern und verlässlicher Partner der...

  • 16.10.18
Politik
Hornstein bringt die Gemeindefinanzen wieder auf Vordermann – Kredite werden vorzeitig rückgezahlt, Förderungen in Anspruch genommen.

Konsolidierungspfad eingeschlagen
Hornstein beschließt vorzeitige Kreditrückzahlungen

HORNSTEIN. „Die Gemeindefinanzen Hornsteins stehen seit Jahren auf dem Prüfstand“, so Bgm. Christoph Wolf. „Der Prüfbericht der Landesregierung ergab ein sehr schlechtes Zeugnis und wir wurden aufgefordert, einen Konsolidierungspfad einzuschlagen.“ Vorzeitige Kreditrückzahlungen Durch Verkäufe im Industriegebiet werden liquide Mittel frei, die es erlauben, ältere Kredite vorzeitig zu tilgen. Drei Kredite in der Gesamthöhe von 250.000 Euro werden vorzeitig im Oktober getilgt. „Wir...

  • 11.10.18
Politik
Am Podium: Mario Winkler, Regina Petrik, Elke Szalai, Anja Haider-Wallner, Roland Murauer, Nina Tomaselli

Diskussion am Podium
Eisenstadt: Natur statt Beton

EISENSTADT. Nachdem die GRÜNEN Eisenstadt 500 Unterschriften sammelten und diese dem Gemeinderat vorlegten, luden sie nun zur Podiumsdiskussion. Breites Interesse Zahlreiche Interessierte und vier ausgewiesene Experten folgten der Einladung der GRÜNEN Eisenstadt zur Podiumsdiskussion "Natur statt Beton". Mehrere 100 Personen verfolgten zudem die Diskussion via Livestream im Internet. Prominentes Podium Moderiert von GR Anja Haider-Wallner diskutierten Mario Winkler (Sprecher der...

  • 11.10.18
Politik
Sie stellten die neue Ragweed-Koordinierungsstelle Burgenland vor: LR Astrid Eisenkopf, LR Verena Dunst, Peter Zinggl (Landesplanung, Amt der Bgld. Landesregierung) und Hermann Frühstück (Ragweed-Koordinierungsstelle)
5 Bilder

Ragweed
Land Burgenland startet Ragweed-Koordinierungsstelle

EU-Projekt „Koordinierungsstelle Burgenland“ setzt Maßnahmen zur Bekämpfung der stark allergieauslösenden Pflanze Ragweed. BURGENLAND. Das Land Burgenland arbeitet an der umfassenden Bekämpfung und Eindämmung der Ausbreitung von Ragweed. Im Rahmen des EU-INTERREG-Projekts „Joint Ambrosia Action“ entsteht derzeit ein grenzüberschreitendes Melde- und Bekämpfungsregime. Dazu wurde auch eine Ragweed-Koordinierungsstelle eingerichtet, die mit Anfang August ihre Arbeit aufgenommen hat. Aufgabe...

  • 27.09.18

Beiträge zu Politik aus