Beachvolleyball auf der Donauinsel: Was dürfen Besucher mitnehmen?

Von 1. bis 5. August wird die Wiener Donauinsel zum Hexenkessel.
  • Von 1. bis 5. August wird die Wiener Donauinsel zum Hexenkessel.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Sophie Alena

WIEN. Ab auf die Donauinsel zu DEM Wiener Beachvolleyball-Ereignis des Jahres: Das Major Vienna 2018 findet von 1. bis 5. August statt. Während dort die österreichischen Profis wie Alex Horst, Clemens Doppler, Kathy Schützenhöfer oder Lena Plesiutschnig ihr Können gegen die internationale Konkurrenz zeigen, kommt bei den Zuschauern schnell Partystimmung auf. Aber nicht alles ist auf der Donauinsel erlaubt. Wir haben die Do’s und Don’t’s für zusammengefasst, damit unbesorgtem Feiern und Anfeuern nichts im Wege steht.

Verbotene Gegenstände:

Um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten hat der Veranstalter eine Liste von verbotenen Gegenständen veröffentlicht. Folgende Dinge sollten zuhause bleiben:

  • Flaschen über 0,5 Liter
  • Alkoholische Getränke
  • Dosen
  • Glasgefäße
  • Tiere (Ausnahme: Assistenzhunde)
  • Selfie-Sticks
  • Schirme, Stöcke und Stangen
  • Große Kameras
  • Spraydosen
  • Waffen
  • Fahnen, die größer sind als DIN A2
  • Fahrräder
  • Scooter
  • Inline-Skates
  • Lärmende Dinge, die lauter sind als 80 db
  • Pyrotechnische Gegenstände


Für Besucher mit Kindern: Kinderwägen sind nur außerhalb des Stadions erlaubt.

Getränke dürfen auf die Tribünen nur in Pfandbechern des Veranstalters bzw. geöffneten Behältnissen von maximal 0,5L Fassungsvolumen mitgenommen werden. Schraubverschlüsse werden abgenommen.

Hier könnt ihr die gesamte Hausordnung einsehen.

So macht das Event noch mehr Spaß

Diese Dinge hingegen sollten auf keinen Fall vergessen werden:

Bikini, Badeshorts oder Badeanzug - Wem bei über 30 Grad zu heiß ist, der kann zwischendurch in die Neue Donau springen. Mit einer Wassertemperatur von rund 26 Grad ist diese zwar nicht gerade kalt, aber für eine kurze Abkühlung jedenfalls geeignet. Die Polizei ersucht jedoch darum, nur die vorgesehenen Badeabschnitte der Donauinsel zu benutzen.

Sonnenschutz - Schattenplätze sind auf der Tribüne rar, eine wasserfeste Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (30 oder mehr) ist daher unbedingt mitzubringen, um sich vor Sonnenbrand zu schützen. Auch auf den Sonnenschutz der Lippen sollte nicht vergessen werden.

Sonnenbrille - Auch die Augen sollten gegen die Sonneneinstrahlung geschützt werden, auch hier ist auf einen hohen Lichtschutzfaktor zu achten.

Kopfschutz - Ob Sonnenhut oder Kapperl, auf Kopfschutz sollte keinesfalls verzichtet werden. Bei hohen Temperaturen kann man sich so vor einem Sonnenstich schützen. Besonders wichtig ist es auch, den Nacken zu schützen, hier kann ein Handtuch helfen.

Erfrischungstücher - Rund 2.500 Tonnen Sand können ganz schön viel Staub aufwirbeln. Mit Erfrischungstüchern bleibt ihr sauber und könnt euch zwischendurch erfrischen, auch wenn ihr gerade mitten auf der Tribüne steht.

Powerbank - Wer die Eindrücke des Turniers gerne auf Social-Media teilen möchte, sollte nicht auf eine mobile Ladestation vergessen. Damit dem Smartphone der Akku auch unterwegs nicht ausgeht.

Smartphone-Schutz - Einmal kurz nich aufgepasst und schon liegt das Smartphone im Sand. Dagegen hilft ein dünnes Plastiksackerl aus dem Supermarkt, in dem das Handy vor den Sandkörnern geschützt ist. Und: Durch das Plastik lässt sich der Touchscreen trotzdem bedienen.

Anfeuern nicht vergessen - Kriegsbemalung auf den Wangen oder dem Körper finden auch die Stars gut. Dazu noch kreative Sprüche auf Plakaten und schon wird man zum Superfan. Auch Fahnenschwingen ist unbedingt erwünscht. Die Fahnen bekommt man direkt am Stadion.

Regenschutz - Auch wenn die Wettervorhersage etwas anderes prognostiziert: Ein Regenponcho schützt vor Wärmegewittern. 

Informationen zum Event

Wo findet das Vienna Major 2018 statt? Auf der Wiener Donauinsel - Das Veranstaltungsgelände befindet sich zwischen Floridsdorfer Brücke und U6/Schnellbahnbrücke neben dem Schulschiff.

Anreise: Am besten erreicht ihr das Event mit der U6 oder der Schnellbahn. Die Station Handelskai und Neue Donau sind nur wenige Gehminuten entfernt. Fahrplanauskunft: www.wienerlinien.at
Wer mit dem Auto anreisen will: Parkplätze sind in der Umgebung begrenzt, am besten parkt ihr in einem Parkhaus in der Nähe. Eine Übersicht gibt es hier: www.parken.at

Wann? Das Event beginnt am 1. August um 9:30 Uhr. Das Finale der Damen findet am Samstag um 17:15 Uhr statt, das der Herren am Sonntag, 5. August, um 17:30 Uhr.

Spielzeiten
:
Mittwoch, 1. August: 9:30 Uhr - 19:45 Uhr
Donnerstag, 2. August: 9:30 Uhr - 19:45 Uhr
Freitag, 3. August: 9:30 Uhr - 20:00 Uhr
Samstag, 4. August: 10:30 - 19:30
Sonntag, 5. August: 13:00 - 17:30

Donauinsel als Riesen-Sandkiste

Das Vienna Major ist eine von insgesamt vier Turnieren, die rund um den Globus stattfinden. 64 Mannschaften werden in 160 Matches um insgesamt rund 512.000 Euro Preisgeld spielen (600.000 USD). In Wien wird vor allem die Hitze für die Spitzensportler zur Herausforderung: Der Sand kann sich auf bis zu 60 Grad Celsius erwärmen. Das Event findet auf 49.000 Quadratmeter statt und bietet Platz für mehr als 12.000 Besucher - im Stadion gibt es 8.000 Sitzplätze. 2.500 Tonnen Sand werden für das Beachvolleyball-Turnier auf der Donauinsel aufgeschüttet - das sind etwa 100 LKW-Ladungen.
Der Eintritt ist frei.

Links: Offizielle Website Vienna Major 2018

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen