Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

Beim Agnesbrünnl kann man nicht nur einkehren und spielen, sondern auch viele Tiere kennenlernen.
 3

Stadtwanderweg 2
Vom Gipfelkreuz zum Streichelzoo

Von der Habsburgwarte zum Schneeberg sehen und dann rüber zu den Tieren gehen? Das geht am Stadtwanderweg 2. (mak). Mit rund zehn Kilometern und mehr als 300 Höhenmetern muss jeder rechnen, der den Stadtwanderweg 2 von Sievering hinauf zum höchsten Punkt Wiens in Angriff nimmt. Die Strapazen zahlen sich aber aus, liegen doch zahlreiche interessante Orte auf dem Wanderweg. Von der Endstation des 39A säumen einige Heurige und Buschenschanken den Weg durch die Agnesgasse. Über die...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Andrea Skaloud in ihrem Kräutergarten am Rosenhügel
 2   5

Johanniskraut und Ringelblume
Die Kräuterschule am Rosenhügel

Andrea Skaloud vermittelt ihr Wissen über Kräuter an Jung und Alt. MEIDLING. Gesund und glücklich im Einklang mit der Natur zu leben ist Andrea Skaloud wichtig. In ihrer alten Heimat – am Bauernhof in der Steiermark – konnte die heute 47-Jährige das auch ohne Probleme. Als sie dann nach Wien zog, fand sie am Rosenhügel ihr neues Zuhause. Und auch hier tat sie alles, um wieder naturverbunden zu leben. So legte sich die diplomierte Kräuterexpertin etwa einen eigenen Garten an, natürlich...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Mini-Soccer ist immer das absolute Highlight.

Mariahilf
Der 6. Bezirk lädt wieder zum Sommerspiel ein

Die Sommerferien haben begonnen und damit aber leider oftmals auch die Langeweile. Dem wirkt der Bezirk Mariahilf mit dem Sommerspiel entgegen. MARIAHILF. Aufgrund der aktuellen Lage haben sich viele Familien dazu entschlossen, den Sommerurlaub im eigenen Land, ja sogar im eigenen Bezirk zu verbringen. Um Spiel, Spannung und vor allem Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen, hat sich der Bezirk Mariahilf mit seinem Kinder-Sommerprogramm "mariahif spielt" besondere Schmankerln einfallen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Jede Menge Gerätschaften zum Spielen im Freien kann man am 8. Juli am Schlingermarkt ausprobieren.

Ferienspiel
Sommer in Floridsdorf bringt Abwechslung

Kinder mit Lust auf Abenteuer kommen während der Sommerferien in Floridsdorf nicht zu kurz. FLORIDSDORF. Sport und Kultur, Spiel und Forschung: Für Kinder und Jugendliche gibt es in den Monaten Juli und August im Rahmen von "Floridsdorf spielt" und dem wienXtra-Ferienspiel eine große Auswahl an günstigen oder sogar kostenlosen Veranstaltungen. Diese Events stehen unter anderem auf dem Programm: • Spielefest Der Schlingermarkt wird am Mittwoch, 8. Juli, von 15 bis 18 Uhr zum Spielplatz....

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Christine Bazalka
Programmieren lernen beim Ferienspiel.
 1

Ferienspiel in Meidling
"Meidling spielt"

Trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus gibt es im 12. Bezirk wieder das Ferienspiel "Meidling spielt". MEIDLING. Allerdings wird das Ferienspiel-Eröffnungsfest dieses Jahr verschoben: Statt am 3. Juli wird es am 11. September als Abschlussfest stattfinden. Alle Infos bei Katharina Weninger unter 0664/885 40 286. Am 27. Juli gibt es in der VHS Meidling (Längenfeldgasse 13–15) von 10 bis 11 Uhr "Programmieren für Kinder": Erste Schritte mit der Programmiersprache "Tynker" werden...

  • Wien
  • Meidling
  • Mathias Kautzky
So war die Abschlussveranstaltung mit Picknick und Preisverleihung bei der Hermesvilla 2019
  2

Zur Freude der Kinder in Hietzing
Ferienspiel 2020 findet statt

Das Hietzinger Ferienspiel 2020 kann stattfinden! Bei mehr als 16 Veranstaltungen können die jüngsten Hietzinger spielerisch den Bezirk erkunden. HIETZING. „Wir haben uns nach Kräften bemüht, auch in diesem Jahr ein schönes und abwechslungsreiches Programm zusammen zu stellen, um allen Kindern, die während des Sommers in Hietzing sind, viel Spannendes bieten zu können“, zeigt sich Bezirksvorsteherin Silke Kobald erfreut. Und das ist gelungen. Bei mehr als 16 Veranstaltungen können die...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Spielen mit Kindern als Arbeit: Michaela Waiglein-Wirth ist die Koordinatorin der Parkbetreuung in Favoriten.
 1   3

Favoriten
Die Königin der Parkbetreuung

Michaela Waiglein-Wirth arbeitet seit 25 Jahren bei der Favoritner Parkbetreuung. FAVORITEN. Vom Gschroppenhaus im Kurpark Oberlaa bis zum Paltrampark kennt Michaela Waiglein-Wirth den Bezirk wie ihre Westentasche. Seit ihrer Geburt lebt die 41-Jährige in Favoriten und seit ihrem 16. Lebensjahr arbeitet sie auch im Bezirk – inzwischen bei den "Kinderfreunden aktiv". Noch als Schülerin startete die heutige Leiterin ihre Karriere bei der Parkbetreuung: "Ich ging ganz frech zur damaligen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Auf der Wieden wird die Ferien- und Lernbetreuung diesen Sommer um eine Woche verlängert.

Wieden
Kostenlose Ferien- und Lernbetreuung wird erweitert

Aufgrund des Coronavirus stockt die Bezirksvorstehung Wieden das Angebot der kostenlosen Ferien- und Lernbetreuung im Sommer auf. WIEDEN. Die Corona-Pandemie hat neben wirtschaftlichen Folgen auch starke Auswirkungen auf Familien und Kinder. Der Unterricht wurde aus den Klassen in die Wohnzimmer verlegt. Homeoffice, Arbeitslosigkeit und die Schwierigkeiten, im Urlaub zu verreisen, erschweren die Kinderbetreuung. Auch Großeltern können oftmals nicht einspringen, da sie zur Risikogruppe...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Sigrid Thanhäuser fordert eine Ampelregelung mit Zebrastreifen beim Tor des Josef-Strauß-Parks in der Enzingergasse.

Mehr Sicherheit
Anrainer fordern Fußgängerampel beim Josef-Strauß-Park

Bewohner am Neubau und in der Josefstadt wünschen sich eine Ampelregelung beim Josef-Strauß-Park. NEUBAU/JOSEFSTADT. Der Josef-Strauß-Park ist ein beliebter Treffpunkt für Alt und Jung. Nicht nur in der warmen Jahreszeit tummeln sich hier zahlreiche Kinder und nutzen den Park zum Spielen und Toben. Um genau diese Kinder sorgt sich Anrainerin Sigrid Thanhäuser. Grund dafür: Eine fehlende sichere Querungsmöglichket beim Eingang in der Enzingergasse. Von dort bis zur Stolzenthalergasse gibt...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Die Sinaloa-Königsnattern sind ungiftig.
 1  3   2

Mariahilf
Bunte Schlangen im Haus des Meeres

Rechtzeitig zur Wiedereröffnung präsentiert das Haus des Meeres zwei neue Schlangenarten: giftige Nashornvipern und eine Sinaloa-Königsnatter sind die neuen Bewohner des Flakturms im Esterhazypark. MARIAHILF. Direktor Michael Mitic: "Beide Nashornvipern sind Nachzuchttiere, die gerade ein halbes Jahr alt und etwa 40 Zentimeter lang sind. Ausgewachsen werden sie über einen Meter lang und einige Kilogramm schwer." Die wunderschöne Zeichnung der Tiere wirkt am Waldboden als Tarnung. Die...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
In der Spielebox stehen 7.540 Spiele zur Auswahl.

Spielebox Albertgasse
Spiel, Spannung und Zusammenhalt

Das gemeinsam Spielen mit der Familie erlebt derzeit eine Hochkonjunktur. Die Spielebox von wienXtra verleiht diese zum kleinen Preis. JOSEFSTADT. Auch wenn die Ausgangsbeschränkungen reduziert und die Spielplätze wieder geöffnet wurden: Das gemeinsame Spielen mit der Familie erlebt derzeit eine Hochkonjunktur. Das weiß auch die Spielebox von wienXtra in der Albertgasse 37. Seit Anfang Mai können dort wieder Brettspiele ausgeborgt werden. Dazu gibt es jedoch neue Bestimmungen: Bis...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
"30er-Piktogramme" und rot umrandete Schutzwege gewähren einen sicheren Schulweg.

Schutzweg
Bezirk macht Schulweg sicherer

Simmering gibt acht auf die Kleinen am Schulweg. SIMMERING. Jetzt wo die Schulen wieder teilweise geöffnet haben, setzt man im Bezirk auf sichere Schulwege. "Zu den großen Selbstverständlichkeiten in meinem Amt zählt es, dafür zu sorgen, dass es sichere Schulwege gibt. Daher werden auch ständig Adaptierungen durchgeführt, um den sicheren Weg zur und von der Schule zu verbessern", erklärt Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ). Sichere Schulwege Das neueste Projekt betrifft die...

  • Wien
  • Simmering
  • Sophie Brandl
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) und Geschäftsführer Hans Köppen (M.) laden Kinder gratis in den Zoo ein.
 1

Haus des Meeres
Kinder haben bis 14. Juni gratis Eintritt

Jedes Kind in Mariahilf erhält ab sofort eine persönliche Einladung in den Aqua Terra Zoo per Post. MARIAHILF. Seit 21. Mai ist es auch dem Haus des Meeres wieder erlaubt, seine Tore für Besucher zu öffnen. Um dies gebührend zu feiern, und gleichzeitig ein großes Dankeschön an alle Freunde des Zoos zu richten, die in Zeiten der Not durch Spenden geholfen haben, gibt es jetzt ein besonderes "Wiedereröffnungs-Schmankerl". Mit der Unterstützung des Bezirks ist es dem Aqua Terra Zoo...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Der Schulweg zur Volksschule Corneliusgasse ist bereits durch neue Maßnahmen sicherer geworden.
 1   2

Schulwege in Mariahilf
30 neue Maßnahmen zum Schutz der Kinder

Um auch das letzte Schulmonat noch gut zu überstehen, wurden weitere Verkehrsmaßnahmen getroffen. MARIAHILF. Beinahe zwei Monate waren die Schulen aufgrund des Coronavirus geschlossen. Dass diese – wenn auch mit einigen Zusatzauflagen – wieder öffnen durften, stellt vor allem Eltern von jüngeren Schülern vor ein weiteres Problem: Der zu Beginn des Schuljahrs eingelernte Schulweg ist nicht mehr ganz so gut in den Köpfen der Kinder verankert. Auch wenn Eltern derzeit versuchen, ihre...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Die 32-jährige Marianne Römer verhilft in ihrem Beruf Kindern und Jugendlichen zu einem erfolgreichen Start ins Leben.

SOS-Kinderdorf
"Junge Menschen sollen einen positiven Start ins Leben haben"

Die 32-jährige Marianne Römer ist Pädagogische Leiterin einer SOS-Kinderdorf-Wohngruppe in Floridsdorf und erzählt aus ihrem Berufsalltag. Was sind Ihre Aufgaben als Pädagogische Leiterin? MARIANNE RÖMER: Seit dem Sommer 2018 leite ich die Wohngruppen Strebersdorf und Rittersporn. In jeder Wohngruppe betreuen rund acht Sozialpädagogen acht Kinder und Jugendliche rund um die Uhr. Meine Arbeit ist eine vernetzende Aufgabe: Ich stehe viel in Kontakt mit unseren Partnern, etwa der Kinder- und...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Auch Milad Moshref, professioneller Modedesigner und Maler aus dem Irak und freiwilliger Mitarbeiter des Nachbarschaftszentrums am Neubau, hat schon viele Masken genäht.
 1   2

Wiener Hilfswerk
Maskennähen für den Nachbarschaftstag

Zum Nachbarschaftstag 2020 startet das Wiener Hilfswerk eine besondere Aktion: gemeinsames Maskennähen. WIEN. „Auf gute Nachbarschaft!" ist das Motto des diesjährigen Nachbarschaftstags. Dazu gibt es eine große Aktion aller teilnehmenden Organisationen, die vom Wiener Hilfswerk angeführt wird: gemeinsames Maskennähen. "In unseren Nachbarschaftszentren nähen wir schon seit Wochen Mund-Nasen-Masken mit diesem Spruch", erzählt Sigrid Karpf vom Hilfswerk. "Den Slogan wird es aber auch als...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Mehr Sicherheit für Kinder: Die erste Schulstraße Wiens wurde im September 2018 rund um die Volksschule Vereinsgasse eingeführt (Archivfoto).
 3   4

Sicherheit Leopoldstadt
Schulstraße Vereinsgasse auch am Nachmittag gültig

Nach positivem Resumée: Erweiterung des Fahrverbots rund um die Volksschule Vereinsgasse.  Wiens erste "Schulstraße" gilt ab sofort vor und nach dem Unterricht.  LEOPOLDSTADT. Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs gibt es Neues im Volkertviertel: Die "Schulstraße" in der Vereinsgasse gilt ab sofort auch nach dem Unterricht. Denn vor allem Kinder seien von den strengen Corona-Ausgangsbeschränkungen eingeschränkt gewesen. „Nun kann der Schulweg genutzt werden, um frische Luft und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Englischlehrerin auf Zeit: Die Hernalserin Sophie Kraft inmitten ihrer Schüler in Kambodscha.
  8

Freiwillig Lehrerin in Asien
Erst Matura, dann Kambodscha

Die Hernalserin Sophie Kraft ist nach ihrer Matura freiwillig als Lehrerin nach Kambodscha gegangen. HERNALS/KAMBODSCHA. Das Mosquitonetz zur Seite schieben und die Fensterläden aufmachen. Draußen wartet ein strahlend blauer Himmel über grünen Blättern und Palmzweigen. Der Ventilator versucht vergeblich, den Geruch von Räucherstäbchen und verbranntem Plastik zu vertreiben. Das klapprige Fahrrad mit einem Gang bringt Sophie Kraft zum Frühstück. Die Hernalserin ist 19 Jahre alt und hat in...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Anandlin wünscht sich, dass alles wieder besser wird.
 2

Schüler in der Krise
Anandlin findet es gut, dass die Umwelt nicht so stark verschmutzt wird

Während des Tages schreibe ich mit meinen Freundinnen über Whatsapp, schaue Videos auf YouTube oder spiele mit meinem Bruder. Das Lernen zu Hause gefällt mir sehr gut. Ich finde an der momentanen Situation gut, dass nicht mehr so viel Umweltverschmutzung passiert. Aber es ist nicht gut, dass manche Menschen an dem Coronavirus verstorben sind. Ich hoffe, dass in der  Zukunft alles wieder normal und besser wird. Text: Anandlin, 4C

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Normalerweise funktioniert Parkbetreuung im 5. Bezirk so.
 1   2

Corona in Wien
Die Margaretner Parkbetreuung ist online

Wegen der Corona-Einschränkungen funktioniert die Parkbetreuung im 5. Bezirk nun anders als sonst. MARGARETEN. Normalerweise werden die Kinder und Jugendlichen in den Margaretner Parks direkt an Ort und Stelle vom Verein Fairplay Margareten betreut. "Die Corona-Einschränkungen machen unser Angebot derzeit aber unmöglich", erklärt Ilona Schachhuber vom Institut für Erlebnispädagogik. "Den Kontakt zu den jungen Leuten wollen wir aber nicht verlieren. So haben wir uns gedacht, wir machen...

  • Wien
  • Margareten
  • Mathias Kautzky
Autor Benedikt Narodoslawsky im bz-Interview.
 1   2

Buch über Fridays for Future
"Es geht um unser Überleben!"

Ein neues Buch erzählt die Geschichte der österreichischen "Fridays For Future"-Bewegung. WIEN. "Leonardo DiCaprio, António Guterres und sogar der Papst mahnten zum Klimaschutz – weitgehend wirkungslos. Dann begann die 15-jährige Greta Thunberg ihren ‚Schulstreik für das Klima‘ vor dem schwedischen Parlament und startete damit eine Weltrevolution", sagt der Journalist Benedikt Narodoslawsky, Autor des Buchs "Inside Fridays For Future". Darin beschreibt er die "faszinierende Geschichte der...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Bald dürfen sich Wiens Kinder wieder austoben. Wie und wo, wird noch bekannt gegeben.
 1

Lockerung
Wiens Spielplätze öffnen ab 4. Mai

Seit Mitte März sind Wiens Spielplätze aufgrund der Coronakrise geschlossen. Nach den Lockerungen seitens der Regierung hat Bürgermeister Michael Ludwig verkündet, dass die Spielplätze wieder geöffnet werden. WIEN. Gerade für Wiens Kinder und deren Eltern war es die letzten Wochen hart, ohne Spielplatz auszukommen. Besitzen doch die wenigsten Stadtbewohner eine ausreichend große Terrasse oder gar einen Garten, wo Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachkommen können. Aufgrund der...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein

Kommentar
Großer Applaus für kleine Helden

WIEN. Wir danken den Ärzten und Krankenpflegern. Wir danken den Einsatzkräften. Wir danken den Verkäufern. Das ist wichtig und richtig. Aber bei all unseren Danksagungen vergessen wir eine große Personengruppe: die Kinder. Sie sind es, die die Situation am wenigsten verstehen. Wie sollen sie auch, wenn wir uns als Erwachsene damit schon schwertun? Sie sind isoliert von ihren Freunden, der Schule und den Großeltern. Sie lernen daheim und leisten dabei wirklich Tolles. Sie akzeptieren, dass...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die tägliche Turnstunde gibt es für Schulkinder ab sofort online.

Sportunion
Tägliche Turnstunde für Schulkinder

Sportunion ermöglicht online eine tägliche Turnstunde für Schulkinder daheim. WIEN. Von Yoga über Mutter-Kind-Turnen bis hin zu Boxeinheiten – es gibt bereits zahlreiche Möglichkeiten sich daheim fit zu halten. Auch die Sportunion forciert seit Beginn der Coronakrise digitale Angebote, um Bewegung zu Hause zu unterstützen. Das bisherige Angebot – #sportunionathome in sozialen Medien, Digitalsports und diverse Trainingvideos wird jetzt um die virtuelle, tägliche Sportstunde erweitert. „Es...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.