Tolles CEV-Turnier für Floridsdorfs "Beachboy" Tommy Kunert in Baden: Rang 13 !

Daumen hoch ! Guter 13. Platz beim CEV-Satellite in Baden: Thomas Kunert (li.) und Tobias Koraimann
  • Daumen hoch ! Guter 13. Platz beim CEV-Satellite in Baden: Thomas Kunert (li.) und Tobias Koraimann
  • hochgeladen von Franz Kunert

Thomas Kunert und Tobias Koraimann fühlten sich beim CEV-Satellite in Baden bei Wien vom ersten Tag an wohl.
Zunächst musste man am Mittwoch in die County-Quota gegen das heimische Duo Buchner/Schnetzer, da mehr als vier AUT-Teams genug CEV-Punkte hatten, um in der Qualifikation zu spielen. In einem spannenden Spiel hatten die beiden Stützpunktspieler das bessere Ende für sich und gewannen mit 21:19 und 25:23.

Am Donnerstag galt es dann, zwei Qualifikationsspiele zu überstehen, um den Einzug in den Hauptbewerb zu schaffen. Gegen die Finnen Ikäheimonen/Maijala begeisterten Kunert und Koraimann am Centercourt von Baden das Publikum. Nachdem sie den ersten Satz denkbar knapp mit 22:24 abgeben mußten, legten sie noch einen Gang zu und kauften den Finnen mit 21:13 im zweiten und 15:7 im Entscheidungssatz regelrecht „die Schneid‘ ab“.

Als nächster Gegner warteten die routinierten Bulgaren Kolev/Yankov, die als Nummer 6 in der Quali gesetzt waren. Der erste Satz ging mit 16:21 relativ sicher an die Bulgaren, die die Österreicher mit guten Blocks und unglaublichen Shots auf die Linien zur Verzweiflung brachten. Kunert/Koraimann änderten jedoch die Spieltaktik und so konnten sie Satz zwei mit 21:18 gewinnen. Der dritte Satz war lange Zeit hart umkämpft, ehe Tobias Koraimann mit zwei Blocks hintereinander das vorentscheidende 13:11 erzwang. Mit sicherem Sideoutspiel krönten die beiden jungen Nationalteamspieler ihre Leistung und zogen mit 15:12 in den Hauptbewerb ein.

Nach starkem Beginn verlieren die beiden am Freitag gegen die Niederländer Vismans/van Laanen noch recht deutlich mit 19:21 und 11:21. Gegen die Polen Szternel/Wojtasik starten sie im Loser Pool mit 21:18 noch besser, Satz 2 müssen sie aber mit 17:21 abgeben. Im Entscheidungssatz ziehen sie mit 11:15 den Kürzeren. Dennoch ein gelungenes CEV-Satellite für Kunert/Koraimann das sie auf Rang 13 beenden !

"Wir haben uns sehr tapfer durch die County-Quota und durch zwei Qualifikationsrunden gekämpft und sind am Ende knapp mit 1:2 am polnischen Team gescheitert, dass heute schon den Einzug ins Semifinale geschafft hat", resümierte der Floridsdorfer zufrieden.

Nächstes Turnier im Wettkampfkalender ist der A-Cup in Fürstenfeld am nächsten Wochenende.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen