Amtsbekannter Ganove attackierte Polizei

3Bilder

Nach 26 Vorstrafen in Deutschland und zwei Verurteilungen in Österreich muss ein 56-jähriger Deutscher wieder einmal hinter Gitter. Wegen des tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten, gefährlicher Drohung und des Diebstahls von einer Jacke und zwei Fahrrädern verurteilte der St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek den Unverbesserlichen zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten. Zusätzlich widerrief Herr Rat auch eine bedingte Vorstrafe von vier Monaten (nicht rechtskräftig). „Darüber muss ich noch nachdenken“, meinte der Beschuldigte.
„Das habe ich alles nicht gemacht“, erklärte er bereits zu Beginn des Prozesses. „Ich habe zwei Jahre durchgesoffen“, war schließlich seine Erklärung für die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft.
Nicht glauben konnte oder wollte der Deutsche den Ausführungen von drei Polizeibeamten. Einer davon entging am 4. Dezember 2013 nur knapp dem Tritt des alkoholisierten Störenfrieds, als dieser bei einem Einkaufszentrum in Tulln einen Ausweis von ihm verlangte. Er setzte seine Angriffslust im Streifenwage fort, wobei der Beamte einen Schlag des Mannes rechtzeitig abwehren konnte. Schließlich drohte er einem weiteren Polizisten: „Ich werde deine Familie zerstören. Ich war bei der STASI und habe schon einige Leute kaltgemacht.“ – Und das alles mit einem Alkoholwert von 2,2 Promille, die ihm keiner anmerkte.
Bereits einen Tag später versuchte er in einem Tullner Modehaus eine Jacke zum Nulltarif zu bekommen. Als deutscher Kriminalbeamter ermittle er in einem Mordfall und brauche die Jacke für diverse Ermittlungen, so seine Argumente. Die Verkäuferin verneinte und als schließlich die Jacke dennoch fehlte, wusste die Polizei, nach wen zu suchen sei. „Nüchtern war er nicht, aber auch nicht so stark betrunken“, was bei dem Beschuldigten nur schwer zu beurteilen war.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen