Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Bedingte Haftstrafe für Bestellbetrug.

Landesgericht Krems
12 Monate bedingte Haft für Bestellbetrügerin

Die 32-jährige Frau aus dem Bezirk Waidhofen weist einschlägige Vorstrafen auf. Im Dezember 2019 wurde sie wieder rückfällig. Kurz vor Weihnachten bestellte sie im Internet in drei Tranchen Jacken und Kinderbekleidung. Allerdings auf Rechnung und Namen ihres Nachbarn. Vor Gericht verantwortete sich die Frau nur teilweise geständig. Ein Paket hätte sie gar nicht erhalten, ein anderes storniert. Allerdings hielt ihr die Richterin einen Annahmeschein mit ihrer Unterschrift vor und wies sie darauf...

  • Waidhofen/Thaya
  • Kurt Berger
Bedingte Strafe für 19-Jährigen am Landesgericht.

Landesgericht Krems
Pizzalieferanten mitten auf der Straße mit Waffe bedroht

Es passierte am 22. Jänner 2021 mitten in Krems. Der 51-Jährige war mit einer Bestellung zu einem Kunden unterwegs. Er bat ihn telefonisch, die Pizza auf der Straße übergeben zu dürfen, da er Stress hatte, wie er vor Gericht aussagte. Mitten auf der StraßeSein Fehler, er blieb in einer Einbahn mitten auf der Straße stehen, um auf den Kunden zu warten. Dies erzürnte einen hinter ihm stehenden 19-jährigen Pkw-Lenker derart, dass er permanent zu hupen begann. Als sich der Pizzafahrer deshalb...

  • Krems
  • Kurt Berger
Geburtstagsfeier fand Fortsetzung am Landesgericht.

Landesgericht Krems
In Unterhose und mit Schlagstock bewaffnet Geburtstagsfeier gecrasht

Es war ein schöner Abend im September des Vorjahres. Ein 36-Jähriger saß mit seiner Lebensgefährtin, seiner Mutter und deren Freundin in seinem Garten im Bezirk Gmünd. Man war bester Laune, feierte Geburtstag, Fleisch brutzelte am Grill. Der weitere Abend verlief jedoch wenig erbaulich und fand jetzt am Landesgericht Krems eine Fortsetzung. Ein 26-Jähriger und ein 28-Jähriger mussten sich wegen gefährlicher Drohung verantworten. Beschimpft, bedroht„Es dauerte ein Weilchen, bis uns klar wurde,...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Ein Jahr Haft und Einweisung.

Landesgericht Krems
Pizzeria-Chef und Gästen das Leben zur Hölle gemacht: Ein Jahr Haft

Der 48-jährige Pensionist war zuerst Stammgast in der Pizzeria im Horner Stadtzentrum. Nachdem er Lokalverbot bekommen hatte, begannen im Dezember 2020 die Übergriffe. Er drohte dem Lokalbesitzer die Zähne einzuschlagen, bedrohte ihn mit einem Schraubenzieher, drohte ihn und seine Familie umzubringen und die Pizzeria in die Luft zu sprengen oder anzuzünden. Massive DrohungenZudem stand er täglich stundenlang vor dem Lokal, schlug gegen die Scheiben, belästigte und bespuckte die Gäste. Weiters...

  • Horn
  • Kurt Berger
Der Angeklagte.
3

6.840 Euro und Bewährungsstrafe
Ex-Politiker aus dem Mostviertel als Zuhälter verurteilt

Ein ehemaliger Nachwuchs-Politiker wurde zu einer Geldstrafe von 6.840 Euro und einer Bewährungsstrafe verurteilt. Urteil rechtskräftig. MOSTVIERTEL. (ip) Als gescheiterter „Nazi-Jäger“ brachte ein 27-Jähriger aus dem Mostviertel drei Männer vor ein Schwurgericht, das mit Freisprüchen für die Angeklagten endete. Als Vorwürfe wegen Zuhälterei gegen ihn auftauchten, musste der ehemalige Vorsitzende der Sozialistischen Jugend auch aus der Partei austreten. Geldstrafe von 6.840 Euro und...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der junge Welser soll auf seine Ex-Freundin und Mutter seines Kindes eingestochen haben.
1

Auf Ex eingestochen
Welser wegen Mordversuchs vor Gericht

Weil er im Streit mit einem Messer auf seine Ex-Freundin eingestochen haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Wels Anklage gegen einen 21-Jährigen erhoben. WELS. Der Welser muss sich am 10. und 11. Mai wegen Morderversuchs am Landesgericht Wels vor den Geschworenen verantworten. Es gilt die Unschuldsvermutung. Laut Anklage soll der junge Mann die Mutter seines Kindes am 17. August des Vorjahres im Stiegenhaus ihres Wohnhauses abgepasst und in den Mehrparteienkeller gezerrt haben. Dort habe sich...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Einsatzkräfte vor dem Landesgericht.

Krems
Alarmeinsatz der Polizei beim Landesgericht

Heute Dienstag, kurz vor halb zehn Uhr am Vormittag beim Landesgericht Krems. Passanten und Mitarbeiter des Gerichtes werden durch Polizeisirenen von mehreren Einsatzwagen aufgeschreckt. Die Polizeifahrzeuge bremsen sich vor dem Gerichtsgebäude ein, Beamte mit Maschinenpistolen im Anschlag springen aus den Fahrzeugen und fordern die Anwesenden vor dem Gebäude auf, das Gelände zu verlassen. Eine Augenzeugin, die eine Frau mit umgehängtem Jagdgewehr zuerst auf dem Gehsteig und dann beim Betreten...

  • Horn
  • Kurt Berger
Einsatzkräfte vor dem Landesgericht.

Krems
Alarmeinsatz der Polizei beim Landesgericht

Heute Dienstag, kurz vor halb zehn Uhr am Vormittag beim Landesgericht Krems. Passanten und Mitarbeiter des Gerichtes werden durch Polizeisirenen von mehreren Einsatzwagen aufgeschreckt. Die Polizeifahrzeuge bremsen sich vor dem Gerichtsgebäude ein, Beamte mit Maschinenpistolen im Anschlag springen aus den Fahrzeugen und fordern die Anwesenden vor dem Gebäude auf, das Gelände zu verlassen. Eine Augenzeugin, die eine Frau mit umgehängtem Jagdgewehr zuerst auf dem Gehsteig und dann beim Betreten...

  • Krems
  • Kurt Berger
Richter Slawomir Wiaderek verurteilte den Angeklagten.

Streitfall endete vor Gericht
Lilienfelder drohte mit Amoklauf

Gastronom wurde mit Umbringen bedroht. BEZIRK. Ein anhaltender Streit mit einem Lokalbetreiber in der Landeshauptstadt brachte einen 58-jährigen Pensionisten so in Rage, dass er bei der Polizei in Lilienfeld anrief und damit drohte, mit einer Pumpgun in das Lokal zu stürmen und herumzuschießen. Disziplinlosigkeit „Ich hab einen großen Fehler gemacht“, gab der Beschuldigte aus dem Bezirk vor Gericht zu, hatte gleichzeitig jedoch auch jede Menge „Aber“ im Ärmel, die er, ohne am Wort zu sein,...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Freispruch im Zweifel für die Angeklagten.

Landesgericht Krems
64-Jährige soll über Jahre fast 60.000 Euro Mindestsicherung zu Unrecht kassiert haben

Von 2013 bis 2019 soll eine Hausfrau aus dem Bezirk Horn unrechtmäßig Mindestsicherung kassiert haben. Sie soll der Behörde verschwiegen haben, mit einem 51-Jährigen in Lebensgemeinschaft zu wohnen. Die Frau musste sich wegen schweren gewerbsmäßig schweren Betrugs am Landesgericht Krems verantworten. Der 51-Jährige stand als Beitragstäter vor der Richterin, da er seinen Wohnsitz im Haus der Frau nicht gemeldet hatte. Kein GeständnisBeide Beschuldigten, vertreten vom Horner Anwalt Philipp Penz...

  • Horn
  • Kurt Berger
Verfahren wurde mittles Diversion eingestellt.

Landesgericht Krems
Ehefrau soll Nebenbuhlerin geohrfeigt und gefährlich bedroht haben

Wenn die Geliebte des Mannes nur einige Häuser entfernt wohnt, so wie bei diesem Fall aus dem Bezirk Zwettl, dann kann das nicht gut ausgehen. Aus diesem Grund musste sich eine 50-Jährige am Kremser Landesgericht wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung verantworten. OhrfeigenDie Angeklagte soll im November 2020 ihrer 51-jährigen Nebenbuhlerin, als diese plötzlich vor ihrem Haus stand und läutete, im Zuge einer darauf folgenden Auseinandersetzung zwei Ohrfeigen verpasst und sie...

  • Krems
  • Kurt Berger
Das Gericht sprach hohe Haftstrafen aus.

Landesgericht Krems
Notorischer Betrüger kaufte ein, als ob‘s kein Morgen gebe: Mehr als 200.000 Euro Schaden

Fünffach einschlägig vorbestraft, besachwaltet und jede Menge kriminelle Energie. Derzeitiger Wohnsitz: Die Justizvollzugsanstalt Stein, wo der 33-Jährige aus Krems eine Haftstrafe von 17 Monaten wegen Betrugs verbüßt. Jetzt mussten sich der Mann und eine als Mittäterin angeklagte bisher unbescholtene 63-jährige Frau aus dem Bezirk Krems-Land vor einem Schöffensenat unter Vorsitz von Richterin Julia Bennersdorfer wegen schweren, gewerbsmäßig schweren Betrugs und Hehlerei verantworten. Die...

  • Krems
  • Kurt Berger
Bedingte Haft und unbedingte Geldstrafe.

Landesgericht Krems
Wie im Thriller: Nebenbuhler Bremsschlauch durchgeschnitten

Die Vorfälle, die sich in den Bezirken Gmünd, Zwettl und Horn abspielten, hätten durchaus als Vorlage für einen Krimi dienen können. Allerdings gab es kein Happy End, denn zum Schluss musste sich ein 35-jähriger Kfz-Mechaniker aus dem Bezirk Horn am Kremser Landesgericht wegen absichtlich schwerer Körperverletzung, Sachbeschädigung und Nötigung vor einem Schöffensenat verantworten. MisstrauischDer Beschuldigte aus dem Bezirk Horn, der in einer Partnerschaft mit einer 30-jährigen aus dem Bezirk...

  • Horn
  • Kurt Berger
Bedingte Haft und unbedingte Geldstrafe.

Landesgericht Krems
Wie im Thriller: Nebenbuhler Bremsschlauch durchgeschnitten

WALDVIERTEL. Die Vorfälle, die sich in den Bezirken Gmünd, Zwettl und Horn abspielten, hätten durchaus als Vorlage für einen Krimi dienen können. Allerdings gab es kein Happy End, denn zum Schluss musste sich ein 35-jähriger Kfz-Mechaniker aus dem Bezirk Gmünd am Kremser Landesgericht wegen absichtlich schwerer Körperverletzung, Sachbeschädigung und Nötigung vor einem Schöffensenat verantworten. MisstrauischDer Beschuldigte aus dem Bezirk Horn, der in einer Partnerschaft mit einer 30-jährigen...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Bedingte Haft und unbedingte Geldstrafe.

Landesgericht Krems
Wie im Thriller: Nebenbuhler Bremsschlauch durchgeschnitten

Die Vorfälle, die sich in den Bezirken Gmünd, Zwettl und Horn abspielten, hätten durchaus als Vorlage für einen Krimi dienen können. Allerdings gab es kein Happy End, denn zum Schluss musste sich ein 35-jähriger Kfz-Mechaniker aus dem Bezirk Horn am Kremser Landesgericht wegen absichtlich schwerer Körperverletzung, Sachbeschädigung und Nötigung vor einem Schöffensenat verantworten. MisstrauischDer Beschuldigte aus dem Bezirk Horn, der in einer Partnerschaft mit einer 30-jährigen aus dem Bezirk...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Causa Ischgl: Als neuer Termin für den Prozessauftakt in den Amtshaftungsklagen gegen die Republik Österreich wurde der 17. September 2021 festgelegt.
2

Causa Ischgl
VSV: Prozessauftakt am 17. September in Wien

ISCHGL, WIEN. Aufgrund des Lockdowns in Wien wurde der Prozessauftakt in den Amtshaftungsklagen in der Causa Ischgl im April abgesagt. Als neuer Termin wurde vom Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien nun der 17. September festgelegt. Weitere 100 Klagen angekündigt Die aktuelle Corona-Situation und der Lockdown in Wien sorgten im April für eine Absage der sämtlicher Prozessauftakte in den Amtshaftugsklagen in der Causa Ischgl. Im Februar und März 2020 war Tirol und besonders Ischgl ein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Waidhofner Radfahrer beim beim Paulstein. Sie wollen das Naturdenkmal weiterhin per Fahrrad besuchen dürfen.

Sixmühlweg
Gericht muss klären, ob Radfahren erlaubt ist

Prozess um den Sixmühlweg geht in die nächste Runde: Bezirksgericht muss nun entscheiden, ob Radfahren erlaubt ist. WAIDHOFEN. Gerade jetzt, wenn der Frühling spät aber doch noch Einzug hält, ist der Sixmühlweg ideal für einen malerischen Spaziergang oder eine gemütliche Radfahrt von Waidhofen nach Kleineberharts. Doch gerade letztere stören Besitzer Alfred Höfinger: Er klagte drei Radfahrer wegen Besitzstörung auf dem ihm gehörenden Weg. Doch das Gericht entschied anders: Die...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Richter Slawomir Wiaderek fällte den Schuldspruch.

Mitarbeiter kassierte ab
Bankkunden um rund 30.000 Euro geschädigt

REGION. (ip) Mit einem Schuldspruch (nicht rechtskräftig) endete ein Prozess am Landesgericht St. Pölten, bei dem sich ein 28-jähriger, ehemaliger Bankmitarbeiter wegen Untreue und Urkundenfälschung zu verantworten hatte. Unrechtmäßige BehebungenMittels gefälschter Unterschriften soll der Beschuldigte Bargeld von Bankkunden aus dem Unteren Traisental behoben und Überweisungen zu deren Lasten durchgeführt haben. Zeigte er sich seinen Vorgesetzten gegenüber im März 2019 zunächst geständig,...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sophia-Bernadet Überbacher
Der Angeklagte muss acht Monate in Haft.

Landesgericht Krems
Acht Monate Haft für Ausraster an Tankstelle

Der Vorfall ereignete sich im Februar 2021 an einer Tankstelle in Vitis. Warum der 27-Jährige aus dem Bezirk Waidhofen derart in Rage geriet, dass er einen 31-Jährigen mit Migrationshintergrund wüst beschimpfte, ihn mit einem Radmutterschlüssel bedrohte und aufforderte „sich zu schleichen“, sonst würde er dessen Windschutzscheibe einschlagen, konnte der Angeklagte vor Gericht nicht angeben. ZerknirschtDie Staatsanwaltschaft warf ihm das Vergehen der Nötigung vor. Der Beschuldigte, der wegen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Kurt Berger
Verhandlung wurde vertagt.

Landesgericht Krems
Hunde erschossen: Brüder wegen Tierquälerei vor Gericht

Ein Dogo-Argentino-Mischling und ein American-Stafford-Mischling wurden im August 2020 von einem 35-Jährigen aus dem Bezirk Krems-Land mit Kopfschüssen getötet. Auf Ersuchen seines 42-jährigen Bruders aus dem Bezirk Zwettl, wie der Beschuldigte am Kremser Landesgericht angab, wo sich beide wegen Tierquälerei verantworten müssen. Überredet„Mein Bruder hat mich stundenlang überredet die Tiere zu töten. Ich wollte es nicht machen, ich habe selbst drei Hunde.“ Weshalb die Listenhunde sterben...

  • Krems
  • Kurt Berger
Die Verhandlung wurde vertagt.

Landesgericht Krems
Hunde erschossen: Brüder wegen Tierquälerei vor Gericht

Ein Dogo-Argentino-Mischling und ein American-Stafford-Mischling wurden im August 2020 von einem 35-Jährigen aus dem Bezirk Krems-Land mit Kopfschüssen getötet. Auf Ersuchen seines 42-jährigen Bruders aus dem Bezirk Zwettl, wie der Beschuldigte am Kremser Landesgericht angab, wo sich beide wegen Tierquälerei verantworten müssen. Überredet„Mein Bruder hat mich stundenlang überredet die Tiere zu töten. Ich wollte es nicht machen, ich habe selbst drei Hunde.“ Weshalb die Listenhunde sterben...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Nachbarn und Sachverständiger werden geladen.

Landesgericht Krems
Anleitung zum Duschen, Teil eins

Klingt ungewöhnlich als Titel für eine Gerichtsreportage und doch war die Frage, ob und wie oft der Beschuldigte sein Badezimmer benutzt hatte, eine der zentralen Fragen bei der Verhandlung am Kremser Landesgericht. Ein 51-Jähriger aus Zwettl wurde des schweren Betruges beschuldigt. Er soll von Mitte 2019 bis Dezember 2020 zu Unrecht Sozialhilfe bezogen haben indem er eine Lebensgemeinschaft und die Verlagerung seines Wohnsitzes der Behörde nicht gemeldet und dadurch mehr als 350 Euro monatlich...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Vier Monate bedingte Haft.

Landesgericht Krems
Bruder getreten, Freundin mit Umbringen bedroht

Der 27-Jährige aus dem Bezirk Gmünd ist wegen einer psychischen Krankheit bereits Pensionist. Im August 2020 verletzte er in Zwettl im Zuge einer Auseinandersetzung seinen Bruder, indem er ihm Schläge und Tritte versetzte. Der Bruder erlitt Prellungen, eine Rissquetschwunde und verlor einen Teil eines Backenzahnes. Zu diesen Vorwürfen zeigte sich der Beschuldigte am Kremser Landesgericht geständig. Vehement bestrittenDass er in Schrems im Dezember 2020 seiner damaligen Freundin während eines...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Vier Monate bedingte Haft.

Landesgericht Krems
Bruder getreten, Freundin mit Umbringen bedroht

Der 27-Jährige aus dem Bezirk Gmünd ist wegen einer psychischen Krankheit bereits Pensionist. Im August 2020 verletzte er in Zwettl im Zuge einer Auseinandersetzung seinen Bruder, indem er ihm Schläge und Tritte versetzte. Der Bruder erlitt Prellungen, eine Rissquetschwunde und verlor einen Teil eines Backenzahnes. Zu diesen Vorwürfen zeigte sich der Beschuldigte am Kremser Landesgericht geständig. Vehement bestrittenDass er in Schrems im Dezember 2020 seiner damaligen Freundin während eines...

  • Zwettl
  • Kurt Berger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.