Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

20 Monate Haft für jungen Kremser.

Landesgericht Krems
Jung, uneinsichtig, viele Anklagepunkte: 20 Monate Haft für Kremser

Der 21-Jährige sah sich mit Anklagen der Staatsanwaltschaft wegen Diebstahls, Raubes, Betrugs, Körperverletzung, Unterschlagung und Sachbeschädigung konfrontiert. Auf die Fragen der Richterin antwortete er mit Schulterzucken, flapsig oder „kann mich nicht erinnern, war berauscht“. Kein KindergeburtstagDie Richterin wies ihn darauf hin, „dass dies hier kein Kindergeburtstag sei“ und „ihm eine Strafe von bis zu 10 Jahren Haft drohe. Er solle die Verhandlung ernst nehmen, es stehe viel für ihn auf...

  • Krems
  • Kurt Berger
11 Monate bedingt für Bauunternehmer.

Landesgericht Krems
Falsche Dokumente für Autoschieberbande besorgt

Ein rumänischer Bauunternehmer musste sich am Kremser Landesgericht wegen Urkundenfälschung und schwerem Betrug verantworten. Der Mann soll als Beitragstäter für eine kriminelle Bande Meldezettel mit Stempeln von diversen Immobilienfirmen versehen haben. MeldezettelMit diesen gefälschten Dokumenten wurden dann Autos und auch Mobiltelefone geleast oder gekauft. Auch bei einem Kauf eines Mercedes in Krems soll der Beschuldigte beteiligt gewesen sein. Später wurden die Autos in Italien oder...

  • Krems
  • Kurt Berger
Der Pensionist muss ein Jahr in Haft.

Landesgericht Krems
Pensionist rastet aus und greift Beamte mit Messern an

Der 66-jährige schwerkranke Pensionist aus Krems ist auf die Unterstützung seiner Frau angewiesen. Wenn er einen schlechten Tag und große Schmerzen hat, droht er manchmal mit Selbstmord. Ende April 2021 rief er nach seiner Frau. Diese kam jedoch nicht, weil sie mit einer Nachbarin tratschte. Das brachte den Mann derart in Rage, dass er seiner Frau damit drohte, zuerst sie und dann sich selbst abzustechen. Polizei gerufenDie Nachbarin und seine Frau riefen die Polizei. Als eine Beamtin die...

  • Krems
  • Kurt Berger
Die Verhandlung endete mit Freispruch.

Landesgericht Krems
Zwei-Euro-Raub am Kremser Bahnhof: Freispruch

Die Staatsanwaltschaft warf dem 16-Jährigen aus Krems Raub ohne Anwendung erheblicher Gewalt und Nötigung vor. Er soll einem 14-Jährigen aus Gföhl am Kremser Bahnhof im Juli 2020 mit der Drohung, ihm seine Knochen zu brechen und ihn anschließend auf die Gleise zu werfen zwei Euro abgenötigt haben. Nicht schuldigDer Verteidiger des Angeklagten, Sandro Marko, plädierte auf Freispruch für seinen Mandanten. Dieser sei zwar bei dem Vorfall anwesend gewesen, habe den Raub jedoch nicht begangen und...

  • Krems
  • Kurt Berger
22 Monate bedingt für 24-Jährigen.

Landesgericht Krems
Christchurch-Attentat mit 51 Toten gutgeheißen: 22 Monate bedingt für 24-Jährigen

Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Krems-Land musste sich vor einem Schwurgericht in Krems verantworten. Der Angestellte hatte das Manifest des Attentäters weiter verbreitet, indem er in Wien an Bus- und Straßenbahnhaltestellen Aufkleber mit QR-Code angebracht hatte. Über diesen wurde man zum Manifest des Attentäters weitergeleitet. Beiträge auf rechtsextremen Internetseiten zu den Vorfällen, die auch die sogenannte „Schwarze Sonne“, ein alternatives Symbol des Hakenkreuzes zeigten, versah er mit...

  • Krems
  • Kurt Berger
Sieben Jahre Haft, nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
Sieben Jahre Haft für Unterstützer des Islamischen Staates

Der in Krems wohnhafte 22-Jährige musste sich am Kremser Landesgericht vor einem Schöffensenat wegen der Aufforderung zu terroristischen Straftaten und der Angehörigkeit einer kriminellen und terroristischen Vereinigung verantworten. PropagandavideosDer vierfach einschlägig vorbestrafte Österreicher war mit 16 Jahren zum Islam konvertiert. Von Mai bis September 2020 hatte er auf einschlägigen Foren Gräueltaten und Propagandavideos des IS weitergeleitet und positiv kommentiert. Außerdem war er...

  • Krems
  • Kurt Berger
Geldstrafen für die Beschuldigten.

Landesgericht Krems
Trennung nicht verkraftet: Frau stalkte Ex und verunreinigte seinen Pkw mit Fäkalien

Nach mehr als 30 Jahren Ehe verschwand der 57-Jährige aus Krems zu seiner neuen Flamme im Bezirk St. Pölten-Land ohne ein Wort zu sagen. Seine 55-jährige Frau hat das bis heute nicht verkraftet. Vor Gericht gab es ein Wiedersehen. Sie musste sich wegen beharrlicher Verfolgung, Sachbeschädigung und Körperverletzung verantworten, der Untreue ebenfalls wegen Körperverletzung an ihr. VerfolgtDie Betrogene hatte im Herbst 2020 über längere Zeit versucht Kontakt mit ihrem Mann aufzunehmen, stand vor...

  • Krems
  • Kurt Berger
Sechs Monate bedingt und Geldstrafe für den Angeklagten.

Landesgericht Krems
Müllcontainer in Brand gesetzt: Sechs Monate bedingt und Geldstrafe

Anfang März 2020 hatte die Feuerwehr in Krems einiges zu tun. Am ersten März steckte ein 23-Jähriger aus dem Bezirk zwei Müllcontainer im Stadtgebiet mit seinem Feuerzeug in Brand. Es entstand ein Schaden von 450 Euro. Am vierten März brannten wiederum zwei Müllcontainer bei verschiedenen Firmen. Der Schaden betrug diesmal 460 Euro. Schließlich zündete der Mann am 27. September 2020 noch einen Müllcontainer in einer Müllinsel bei einem beliebten Lokal in Gneixendorf an (Schaden 5200 Euro)....

  • Krems
  • Kurt Berger
10 Monate bedingt.
1

Landesgericht Krems
Kreditkarte gefunden und damit eingekauft

Der 38-Jährige war obdachlos, als er im Dezember 2019 in der Kremser Innenstadt eine Kreditkarte eines 35-jährigen Unternehmers aus Krems auf dem Gehsteig fand. Dies kam dem Mittellosen gerade recht. Kurz darauf bezahlte er mit dieser Karte Zigaretten in einer Trafik und später auch noch andere Waren. Der Gesamtschaden beträgt gute 70 Euro. Am Kremser Landesgericht musste sich der Mann deshalb wegen des Vergehens des schweren Betrugs und des Diebstahls durch Einbruch verantworten. Der...

  • Krems
  • Kurt Berger
Haftstrafen für Anstiftung zum Raub und Hehlerei.

Landesgericht Krems
Mithäftling zu Home-Invasion angestiftet: 15 Jahre Haft

Der 52-Jährige war im September 2018 in ein Haus im Bezirk Gänserndorf eingebrochen und hatte Beute im Wert von 700.000 Euro gemacht. Dafür wurde er zu elf Jahren Haft verurteilt, die er in der Justizanstalt Krems verbüßte. Dort soll er einem Mithäftling detaillierte Informationen über sein früheres 64-jähriges Opfer und deren Wohnhaus gegeben haben und ihm bei einem erfolgreichen Coup eine Beteiligung an seiner früheren Beute versprochen haben. FreigangWährend eines Freiganges drang der...

  • Krems
  • Kurt Berger
Hohe Haftstrafe und Einweisung, nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
17 Jahre Haft und Einweisung für Waldviertler

Der dreitägige Schwurgerichtsprozess am Landesgericht Krems endete mit einem Schuldspruch in allen Belangen und 17 Jahren Haft sowie der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher für den 45-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd. Die Verteidigung meldete Rechtsmittel an, das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die verletzten Polizisten schilderten im Gerichtssaal eindringlich, was sich in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 2020 abgespielt hatte. Wegen Lärmbelästigung seien sie zum...

  • Krems
  • Kurt Berger
45-Jähriger muss sich vor Schwurgericht verantworten.

Landesgericht Krems
Messerangriff auf Polizisten: 17 Jahre Haft und Einweisung für Waldviertler

Der dreitägige Schwurgerichtsprozess am Landesgericht Krems endete mit einem Schuldspruch in allen Belangen und 17 Jahren Haft sowie der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher für den 45-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd. Die Verteidigung meldete Rechtsmittel an, das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die verletzten Polizisten schilderten eindringlich, was sich in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 2020 abgespielt hatte. Wegen Lärmbelästigung seien sie zum Haus des...

  • Krems
  • Kurt Berger
Haft und Therapie für 34-Jährigen.

Landesgericht Krems
Drei Monate unbedingte Haft und Therapie für Deutschen

Der 34-jährige deutsche Staatsbürger unsteten Aufenthalts stand in Krems vor dem Richter. Es wurden ihm Vergehen gegen das Suchtgiftgesetz, Sachbeschädigung, versuchter Diebstahl durch Einbruch und Falschaussage vorgeworfen. Der Angeklagte hatte in Wien Suchtgift verkauft. Dabei wurde er von zahlreichen Passanten beobachtet. Zudem soll er Suchtgift zum persönlichen Gebrauch erworben haben. Im März 2020 warf er in der Kremser Fußgängerzone einen mit Farbe gefüllten Plastikbeutel gegen die...

  • Krems
  • Kurt Berger
Unternehmer wurde nicht rechtskräftig verurteilt.

Landesgericht Krems
NS-Devotionalien und Kriegswaffen im Büro: 22 Monate bedingt für Unternehmer

Nach einem anonymen Hinweis im Dezember 2019, dass der 35-Jährige in seinem Büro öffentlich NS-Devotionalien zur Schau stelle, wurde das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung aktiv. HausdurchsuchungBei einer Hausdurchsuchung wurden nicht nur einschlägiges Material mit Hitlerbildern und -sprüchen, sondern auch illegale Waffen wie Maschinenpistolen, eine nicht registrierte Pistole, Munition und Sprengkapseln sichergestellt. Zudem wurden auf Handy und Computer einschlägige...

  • Krems
  • Kurt Berger
Bedingte Strafe für 19-Jährigen am Landesgericht.

Landesgericht Krems
Pizzalieferanten mitten auf der Straße mit Waffe bedroht

Es passierte am 22. Jänner 2021 mitten in Krems. Der 51-Jährige war mit einer Bestellung zu einem Kunden unterwegs. Er bat ihn telefonisch, die Pizza auf der Straße übergeben zu dürfen, da er Stress hatte, wie er vor Gericht aussagte. Mitten auf der StraßeSein Fehler, er blieb in einer Einbahn mitten auf der Straße stehen, um auf den Kunden zu warten. Dies erzürnte einen hinter ihm stehenden 19-jährigen Pkw-Lenker derart, dass er permanent zu hupen begann. Als sich der Pizzafahrer deshalb...

  • Krems
  • Kurt Berger
Einsatzkräfte vor dem Landesgericht.

Krems
Alarmeinsatz der Polizei beim Landesgericht

Heute Dienstag, kurz vor halb zehn Uhr am Vormittag beim Landesgericht Krems. Passanten und Mitarbeiter des Gerichtes werden durch Polizeisirenen von mehreren Einsatzwagen aufgeschreckt. Die Polizeifahrzeuge bremsen sich vor dem Gerichtsgebäude ein, Beamte mit Maschinenpistolen im Anschlag springen aus den Fahrzeugen und fordern die Anwesenden vor dem Gebäude auf, das Gelände zu verlassen. Eine Augenzeugin, die eine Frau mit umgehängtem Jagdgewehr zuerst auf dem Gehsteig und dann beim Betreten...

  • Krems
  • Kurt Berger
Verfahren wurde mittles Diversion eingestellt.

Landesgericht Krems
Ehefrau soll Nebenbuhlerin geohrfeigt und gefährlich bedroht haben

Wenn die Geliebte des Mannes nur einige Häuser entfernt wohnt, so wie bei diesem Fall aus dem Bezirk Zwettl, dann kann das nicht gut ausgehen. Aus diesem Grund musste sich eine 50-Jährige am Kremser Landesgericht wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung verantworten. OhrfeigenDie Angeklagte soll im November 2020 ihrer 51-jährigen Nebenbuhlerin, als diese plötzlich vor ihrem Haus stand und läutete, im Zuge einer darauf folgenden Auseinandersetzung zwei Ohrfeigen verpasst und sie...

  • Krems
  • Kurt Berger
Das Gericht sprach hohe Haftstrafen aus.

Landesgericht Krems
Notorischer Betrüger kaufte ein, als ob‘s kein Morgen gebe: Mehr als 200.000 Euro Schaden

Fünffach einschlägig vorbestraft, besachwaltet und jede Menge kriminelle Energie. Derzeitiger Wohnsitz: Die Justizvollzugsanstalt Stein, wo der 33-Jährige aus Krems eine Haftstrafe von 17 Monaten wegen Betrugs verbüßt. Jetzt mussten sich der Mann und eine als Mittäterin angeklagte bisher unbescholtene 63-jährige Frau aus dem Bezirk Krems-Land vor einem Schöffensenat unter Vorsitz von Richterin Julia Bennersdorfer wegen schweren, gewerbsmäßig schweren Betrugs und Hehlerei verantworten. Die...

  • Krems
  • Kurt Berger
Verhandlung wurde vertagt.

Landesgericht Krems
Hunde erschossen: Brüder wegen Tierquälerei vor Gericht

Ein Dogo-Argentino-Mischling und ein American-Stafford-Mischling wurden im August 2020 von einem 35-Jährigen aus dem Bezirk Krems-Land mit Kopfschüssen getötet. Auf Ersuchen seines 42-jährigen Bruders aus dem Bezirk Zwettl, wie der Beschuldigte am Kremser Landesgericht angab, wo sich beide wegen Tierquälerei verantworten müssen. Überredet„Mein Bruder hat mich stundenlang überredet die Tiere zu töten. Ich wollte es nicht machen, ich habe selbst drei Hunde.“ Weshalb die Listenhunde sterben...

  • Krems
  • Kurt Berger
Verfahren mittels Diversion eingestellt.

Landesgericht Krems
Arzt die Teilnahme an Hochzeit verschwiegen: Diversion für 16-Jährigen

Für einen Riesenwirbel sorgte im September 2020 eine türkische Hochzeit in Schrems (Bezirk Gmünd) mit 200 Gästen und darauf folgendem Corona-Cluster mit an die 60 Infizierten. Nun stand ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd in Krems vor Gericht und musste sich wegen vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten verantworten. Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, beim Contact-Tracing durch den Amtsarzt verschwiegen zu haben bei der Hochzeit am 12. September dabei gewesen zu...

  • Krems
  • Kurt Berger
Schwurgericht tagte in Krems.

Landesgericht Krems
Schwurgericht in Krems verurteilt Staatsverweigerer zu 24 Monaten

Seit einigen Jahren beschäftigen Mitglieder des sogenannten Staatenbundes, die auch als Staatsverweigerer bezeichnet werden, die Gerichte in Österreich. Die „Präsidentin“ der Vereinigung wurde 2020 wegen Gründung einer staatsfeindlichen Verbindung wegen Hochverrates zu 12 Jahren Haft verurteilt. Viele andere Anhänger erhielten ebenfalls erhebliche Haftstrafen. Österreich ist eine FirmaEinfach gesagt, die Staatsverweigerer erkennen Österreich nicht als Staat an, sondern bezeichnen den Staat als...

  • Krems
  • Kurt Berger
Vier Monate bedingt für renitenten Kunden.

Landesgericht Krems
Verfolgungsjagd im Magistrat Krems

Der 23-jährige deutsche Staatsbürger hatte in Krems Mindestsicherung bezogen. Am 30. Juni 2016 kam er zu einem vereinbarten Gespräch ins Amt. Man wollte ihm mehrere Schriftstücke aushändigen. Einerseits die Kürzung seiner Bezüge, andererseits wollte man die Chance nützen, ihm auch gleich fünf offene Verwaltungsstrafen auszuhändigen, die der Mann nie übernommen und beglichen hatte. Schreiben entrissenIm Zuge einer Diskussion entriss der 23-Jährige dem Magistratsbeamten plötzlich die Schreiben,...

  • Krems
  • Kurt Berger
30 Monate bedingte Haft für Lehrling.

Landesgericht Krems
Schwerer sexueller Missbrauch von Minderjährigen: 30 Monate bedingte Haft für 16-Jährigen

Ein schwerer Fall von sexuellem Missbrauch ereignete sich im Zeitraum zwischen Oktober 2018 und November 2019 im Bezirk Krems-Land. Ein 16-Jähriger Lehrling vergriff sich an zwei Mädchen aus seinem erweiterten familiären Umfeld. Insgesamt fünf Übergriffe gab es an einem zum Tatzeitpunkt fünfjährigen Mädchen, zwei Übergriffe an einer Sechsjährigen. Der Lehrling stand nun am Kremser Landesgericht vor der Richterin und musste sich vor einem Schöffensenat verantworten. Er bekannte sich schuldig....

  • Krems
  • Kurt Berger
Lange Haftstrafe wegen Widerstands gegen Staatsgewalt.

Landesgericht Krems
43-Jähriger widersetzte sich Festnahme und bewarf Beamte mit Speck-Renken

Spezieller Einsatz für Horner Polizeibeamte in Krems im Zuge des sogenannten robusten Raumschutzes. Diesen gibt es seit dem Terroranschlag in Wien, wenn bei einem Einsatz Waffen im Spiel sind. Ein 43-Jähriger hatte beim Wohnhaus seiner Lebensgefährtin in Krems die Fensterscheibe mit Steinen eingeschossen und auch die Fassade beschädigt. Dann drohte er ihr die Autoreifen aufzustechen. Auf einer WhatsApp-Nachricht hatte die Frau auch ein Messer gesehen. FestnahmeversuchAls die Streife den Mann...

  • Krems
  • Kurt Berger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.