18.08.2016, 10:05 Uhr

Gänserndorfer am deutschen Parkett

(Foto: Courtier)
Bei den German Open Championships – einem Tanzturnier auf allerhöchstem Niveau – machten die Gänserndorfer Tänzer eine gewohnt gute Figur. Barbara Westermayer und Klemens Hofer belegten im Bewerb Adult Rising Star Standard den hervorragenden 20. Platz. Auch im Bewerb Adult Rising Star Latin gingen die beiden an den Start.

Ziel erreicht

Für den Grand-Slam der Lateinpaare waren die amtierenden österreichischen Latein-Staatsmeister Katharina Würrer und Gustavs Ernests Arajs mit großer Vorfreude, aber verhaltenen Erwartungen nach Stuttgart gereist. Nach Platz 47 im Vorjahr, war auch heuer das Viertelfinale das angestrebte Ziel. Mit dem Wissen, dass bei einem Starterfeld von knapp 300 Paaren, unter ihnen zahlreiche Welt- und Europameister, neben einer Topleistung auch immer eine Portion Glück bei der Gruppenauslosung dazugehört.
Am Ende war es aber nicht das Losglück, sondern vor allem eine perfekte Präsentation mit toller Ausstrahlung, die dem jungen österreichischen Paar eine Top-Platzierung bescherte. Überglücklich zeigten sich Arajs/ Würrer nach dem Erreichen der 6. Runde und dem 44. Platz in der Endwertung, einer Verbesserung zum Vorjahr um drei Plätze. „In Anbetracht des Starterfelds bedeutet das für uns sehr viel, wir haben unser Ziel mehr als erreicht. Unter die letzten 48 Paare bei den German Open Championships zu kommen, heißt wirklich etwas – es ist einfach das am stärksten besetze Turnier der Welt. Aus den Top 50 waren fast alle Paare versammelt. Wir haben unser Bestes gegeben, unser Gefühl war während des Turniers sehr gut, am Ende haben uns ein wenig die Kräfte verlassen. Aber wir sind mehr als zufrieden und können jetzt mit gutem Selbstvertrauen in die nächsten Turniere starten“, so Katharina Würrer kurz nach ihrer Rückkehr aus Stuttgart.

Auftritt für die Weltmeister

Die amtierenden österreichischen Welt- und Europameister im Showdance Latein, Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, waren ebenfalls in Stuttgart vor Ort. Sie präsentierten dem Publikum ihre Kür „50 Shades of Grey“ unter großem Beifall. Aktuell studieren die beiden ihre neue Kür „I AM A REFUGEE“ ein, mit der sie ihre Titel verteidigen wollen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.