29.06.2017, 19:47 Uhr

Rote Nasen-Lauf bei Kaiserwetter

Organisatorin Regina Semmelmeyer (rechts) und Ortsvorsteher Ernst Arbes (2. v. r.) mit den Siegern der Kategorien. Foto: Arbes

194 TeilnehmerInnen liefen in Schöngrabern für den guten Zweck.

GRABERN (da). Vergangenes Wochenende veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Schöngrabern gemeinsam mit dem Lauftreff Hollabrunn den ersten Schöngraberner Rote Nasen Lauf im Siedlungsgebiet Hübelgrund.

194 Teilnehmer beim Lauf

An diesem Nachmittag sind insgesamt 194 Teilnehmer gestartet, welche 1987 Runden absolvierten. Einige Läufer starteten in Feuerwehruniformen mit Atemschutz oder lustigen Kostümen.
Bei der Siegerehrung wurden die fleißigsten Teilnehmer je Kategorie (siehe Zur Sache-Kästchen) mit Preisen belohnt, die von den Graberner Ab-Hof-Verkäufern gesponsert wurden. Der Gesamtsieger in der Kategorie Herren laufend war Rudolf Langsteiner und erhielt als Andenken einen Clown, entworfen von Günter Stockinger. Wir danken allen Teilnehmern und gratulieren recht herzlich zu ihrer tollen Leistung, durch die diese Veranstaltung erst zu einem großen Erfolg wurde. Die Einnahmen dieser Laufveranstaltung kommen dem Verein „Rote Nasen – Clowndoctors“ zugute. Dieser österreichische Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Krankenhäusern und Pflegeinstitutionen kranken Menschen mittels speziell ausgebildeten Clowns wieder Hoffnung und Lebensmut zu schenken.

Zur Sache:
Insgesamt wurden 1987 Runden absolviert. Die Besten in den jeweiligen Kategorien waren:
Herren laufend:
1. Rudolf Langsteiner (57 Runden),
2. Leopold Schmid (36),
3. Roman Lang (35)
Damen laufend:
1. Maria Tanzler (45),
2. Brigitte Patz (37),
3. Martina Lang (21)
Kinder/Jugendliche:
1. Jan Tanzler (30),
2. Manuel Landrichter (21),
3. Matthias Lang (20)
Herren walkend:
1. Martin Herzog (20),
2. Alexander Wurst (11),
3. Günter Hörmann (10)
Damen walkend:
1. Gabriele Herzog (20),
2. Karin Jelinek (17),
3. Nina Patschka (14)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.